Hufsäugetiere

Javan Nashorn | Bevölkerung, Lebensraum & Fakten

Javanisches Nashorn ( Rhinoceros sondaicus ), auch kleineres Nashorn genannt , eine von drei asiatischen Nashornarten , die nur auf der Insel Java in Indonesien vorkommt . Es ist das seltenste lebende Nashorn und eines der am meisten lebenden der Weltgefährdete Säugetiere. Etwa 46 bis 66 Erwachsene überleben, alle beschränkt aufUjung Kulon National Park , ein Schutzgebiet auf einer kleinen Halbinsel, die sich vom westlichen Ende von Java aus erstreckt.

Obwohl nur wenige javanische Nashörner jemals gemessen oder gewogen wurden, wird angenommen, dass die Art etwa so groß ist wie das schwarze Nashorn . Die untersuchten Personen waren 2 bis 3,2 Meter lang und wogen 900 bis 2.300 kg. Sowohl Männchen als auch Weibchen haben untere Schneidezähne, die Stoßzähnen ähneln, mit denen sie kämpfen, und das Männchen hat kurze Hörner von etwa 25 cm Länge. Frauen vermehren sich in Abständen von 3 bis 5 Jahren und bringen nach einer Tragzeit von 16 Monaten ein einziges Kalb zur Welt.

Das javanische Nashorn bewohnt Wälder, sumpfige Gebiete und Regionen mit dichtem Busch und Bambus . Es ist ein aktiver Kletterer im Gebirgsland. Javanische Nashörner sind hauptsächlich Browser und ernähren sich häufig von Pionierpflanzen, die in Waldlücken dominieren, die von umgestürzten Bäumen entstehen. Diese Art besetzte einst die Inseln Java, Borneo und Sumatra , die malaiische Halbinsel , und eine Region, die sich nach Norden durch Myanmar (Burma) nach Assam und Ostbengalen erstreckt . Die letzte bekannte Population vom asiatischen Festland, die sich in Cat Loc, Vietnam, befand , war 2011 ausgestorben, und so wurde der Ujung Kulon-Nationalpark zur letzten Zuflucht für diese Tiere.