Hufsäugetiere

Hufsäugetiere

Sika | Säugetier

Sika (Cervus nippon), ein kleiner, waldbewohnender Hirsch der Familie Cervidae (Ordnung Artiodactyla), der in China, Korea und Japan beheimatet ist und lange Zeit als heilig galt. (Sika bedeutet auf Japanisch „Hirsch“.) Es wird in China wegen seiner Geweihe gezüchtet, die in der traditionellen Medizin verwendet werden. Reifen

Hufsäugetiere

Damwild | Säugetier

Damwild (Dama dama), mittelgroßes Reh der Familie Cervidae (Ordnung Artiodactyla), das häufig auf Landgütern, in Parks und in Zoos gehalten wird. Der gemeine Damwild (Dama dama dama) stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum. eine zweite, größere, buntere, kurzgeweihige Form, die

Hufsäugetiere

Tennessee Wanderpferd | Pferderasse

Tennessee Walking Horse, eine Pferderasse, die ihren Namen vom Bundesstaat Tennessee und von ihrem charakteristischen Gang ableitet - dem Running Walk. Im weitesten Sinne stammte es von allen Vorfahren, die einen Laufspaziergang machen konnten. Allan FI (Fohlen 1886), ein Standardbred-Hengst mit mehreren Kreuzen von M.

Hufsäugetiere

Markhor | Säugetier

Markhor (Capra falconeri), eine große Wildziege der Familie Bovidae (Ordnung Artiodactyla), war früher in den Bergen von Kaschmir und Turkistan bis Afghanistan verbreitet, hat aber jetzt eine starke Population und Reichweite. Der Markhor (C. f. Falconeri) kommt in Afghanistan, Pakistan und Deutschland vor

Hufsäugetiere

Wasserbüffel | Säugetier

Wasserbüffel (Bubalus bubalis), eine von zwei Formen, wild und heimisch, eines asiatischen Säugetiers ähnlich dem Ochsen. Es gibt 74 Rassen von Hauswasserbüffeln mit rund 165 Millionen Tieren, aber nur noch wenige Wildwasserbüffel. Beide Formen sind grau bis schwarz mit cremefarbenen „Socken“ und

Hufsäugetiere

Perissodactyl - Nashörner

Perissodactyl - Perissodactyl - Rhinoceroses: Die beiden afrikanischen Nashornarten sind das schwarze oder Greiflippen-Nashorn (Diceros bicornis) und das weiße oder quadratische Nashorn (Ceratotherium simum). Die Begriffe Schwarz und Weiß sind irreführend, da beide Arten grau bis bräunlich sind, die Namen jedoch im allgemeinen Sprachgebrauch gut etabliert sind. Das schwarze Nashorn war ursprünglich vom Kap bis in den Südwesten Angolas und in ganz Ostafrika bis nach Somalia, Teilen Äthiopiens und Sudan verbreitet. Sein Verbreitungsgebiet erstreckte sich auch nach Westen durch die nördliche Savannenzone bis zum Tschadsee, Nordkamerun, Nordnigeria, Burkina Faso, Côte d'Ivoire und möglicherweise Guinea. Das Tier war äußerst zahlreich in

Hufsäugetiere

Tarpan | ausgestorbenes wildes Pferd

Tarpan, europäisches Wildpferd, das im Mittelalter in kleinen Herden in abgelegenen Teilen Mitteleuropas überlebte, aber Anfang des 20. Jahrhunderts ausgestorben war. Es ist wahrscheinlich, dass späte Überlebende mit domestizierten Pferden gekreuzt haben. Der Münchner Zoo produzierte durch selektive Zucht ein tarpanartiges Pferd

Hufsäugetiere

Nubian | Ziege

Nubian, Ziegenrasse, wahrscheinlich in Afrika beheimatet, aber seit der Antike auch in Indien und im Nahen Osten verbreitet. Importierte nubische Ziegen spielten im 19. Jahrhundert eine wichtige Rolle bei der Kreuzung mit englischen Sorten. Der Anglo-Nubian wurde in dieser Zeit entwickelt. Pendelohren und ein Römer

Hufsäugetiere

Brown Swiss | Rinderrasse

Brown Swiss, in der Schweiz beheimatete Rinderrasse und wahrscheinlich eine der ältesten existierenden Rassen. Während diese Rinder in den Vereinigten Staaten als Milchrasse eingestuft werden, werden sie anderswo oft als Rasse mit doppeltem Verwendungszweck angesehen, da sie schwerer entbeint und dicker fleischig sind als die Rinder der

Hufsäugetiere

Missouri Fuchs Trabpferd | Pferderasse

Missouri-Fuchs-Trabpferd, eine Pferderasse, die ihren Ursprung in Missouri und den Ozark Mountains hat und durch den „Fuchs-Trab“ -Gang gekennzeichnet ist, einen gebrochenen Gang, der auftritt, wenn das Pferd mit den Vorderfüßen zügig geht, während es mit den Hinterfüßen trabt. Entwickelt aus leichten Pferden, die zum

Hufsäugetiere

Red River Schwein | Säugetier

Red River Hog, afrikanisches Hufsäugetier, eine Unterart des Buschschweins

Hufsäugetiere

Eber | Definition, Größe, Lebensraum und Fakten

Eber, eines der wilden Mitglieder der Schweineart Sus scrofa, Familie Suidae. Das Wildschwein ist das größte der Wildschweine und steht an der Schulter bis zu 90 cm hoch. Es ist borstenhaarig, grizzled und schwärzlich oder bräunlich gefärbt und besitzt scharfe Stoßzähne.

Hufsäugetiere

Sambar | Säugetier

Sambar (Cervus unicolor), weit verbreitetes Reh, Familie Cervidae (Ordnung Artiodactyla), gefunden von Indien und Nepal nach Osten durch Südostasien. Die Sambar leben in Wäldern, alleine oder in kleinen Gruppen. Es ist ein großes, relativ langwedeliges Reh und steht 1,2 bis 1,4 m an der Schulter. Das

Hufsäugetiere

Dromedar | Kamel

Dromedar, arabisches (einhöckriges) Reitkamel (Camelus dromedarius), eine schnelle einheimische Art, die in freier Wildbahn nicht vorkommt. Obwohl wilde Dromedare ausgestorben sind, führte der Import von Dromedaren nach Australien im 19. Jahrhundert zur Gründung einer wilden Bevölkerung, in der weiterhin gelebt wird

Hufsäugetiere

Onager | Säugetier

Onager (Equus onager), eine Art asiatischer Wildesel, die vom Nordwesten des Iran bis nach Turkmenistan reicht. Der Onager ist blass gefärbt und hat eine kurze aufrechte Mähne und ziemlich große Ohren. Es steht 1,5 Meter an der Schulter und wiegt etwa 250 kg. Der Onager war domestiziert in

Hufsäugetiere

Gayal | Säugetier

Gayal (Bos gaurus frontalis), eine Unterart der Gaur und die größte der wilden Ochsen, Unterfamilie Bovinae (Familie Bovidae), die von den Bergvölkern Assam und Myanmar (Burma) gehalten und genutzt wird. Der Gayal ist kleiner als der Gaur und hat kürzere Beine. Er steht 140–160 cm (55–63 Zoll) am

Hufsäugetiere

Oryx | Säugetier

Oryx (Gattung Oryx), eine von drei großen Antilopen (Familie Bovidae, Ordnung Artiodactyla), die in Herden auf Wüsten und trockenen Ebenen Afrikas und der Arabischen Halbinsel leben. Oryxe sind kräftig gebaut und haben eine tiefe Brust mit kurzen Hälsen, stumpfen Schnauzen und langen Gliedmaßen. Die Geschlechter sehen gleich aus, obwohl Frauen

Hufsäugetiere

Buren | Ziegenrasse

Boer, südafrikanische Ziegenrasse, die produktivste Fleischziege der Welt. Millionen von Burenziegen werden im südlichen Afrika sowie in Australien und Neuseeland, den Vereinigten Staaten und Kanada, dem Vereinigten Königreich und anderswo aufgezogen. Sie werden für ihre Größe, schnelle Gewichtszunahme geschätzt,

Hufsäugetiere

Sumatra-Nashorn | Bevölkerung, Lebensraum & Fakten

Sumatra-Nashorn, das kleinste lebende Nashorn, eine von drei asiatischen Nashornarten und die älteste der fünf verbliebenen Nashornarten weltweit. Frauen und Männer wiegen normalerweise weniger als 850 kg, sind 2,5 Meter lang und 1,5 Meter groß und mit Haaren bedeckt.

Hufsäugetiere

Goral | Säugetier

Goral (Gattung Naemorhedus), eine von drei Arten kleiner ziegenartiger Säugetiere (Familie Bovidae, Ordnung Artiodactyla), die im Hochland von Indien und Myanmar bis in den russischen Fernen Osten beheimatet sind. Gorals wiegen 22–32 kg und stehen je nach Geschlecht und Geschlecht 55–80 cm an der Schulter