Physiker

James Prescott Joule | Biografie & Fakten

James Prescott Joule (* 24. Dezember 1818 in Salford , Lancashire [jetzt in Greater Manchester], England; * 11. Oktober 1889 in Sale, Cheshire), englischer Physiker, der feststellte, dass die verschiedenen Energieformen - mechanisch, elektrisch und Wärme - sind im Grunde gleich und können ineinander umgewandelt werden. So bildete er die Grundlage des Gesetzes vonEnergieeinsparung , der erste Hauptsatz der Thermodynamik .

Joule studierte 1835 bei dem bekannten englischen Chemiker John Dalton an der Universität von Manchester . Er beschrieb das „Joule'sche Gesetz“ in einer Arbeit.Zur Wärmeerzeugung durch Voltaic Electricity (1840) stellte er fest, dass die in einem Draht durch elektrischen Strom erzeugte Wärme proportional zum Produkt aus dem Widerstand des Drahtes und dem Quadrat des Stroms ist. 1843 veröffentlichte er seinen Wert für den Arbeitsaufwand, der zur Erzeugung einer Wärmeeinheit erforderlich istmechanisches Äquivalent von Wärme. Er verwendete vier immer genauere Methoden, um diesen Wert zu bestimmen. Durch die Verwendung verschiedener Materialien stellte er auch fest, dass Wärme unabhängig von der erhitzten Substanz eine Energieform ist. Im Jahr 1852 Joule undWilliam Thomson (später Lord Kelvin) entdeckte, dass die Temperatur des Gases sinkt , wenn sich ein Gas ohne externe Arbeit ausdehnen darf. Dies "Joule-Thomson-Effekt “wurde im 19. Jahrhundert zum Aufbau einer großen Kälteindustrie verwendet.

Der Wert des mechanischen Wärmeäquivalents wird im Allgemeinen durch den Buchstaben J dargestellt , und eine Standardarbeitseinheit wird als bezeichnetJoule .