Materie & Energie

Äquivalenzprinzip Physik

Äquivalenzprinzip , Grundgesetz der Physik , das dies besagtGravitations- und Trägheitskräfte sind ähnlicher Natur und oft nicht zu unterscheiden. In der Newtonschen Form wird tatsächlich behauptet, dass Experimentatoren innerhalb eines fensterlosen Labors, das frei in ein gleichmäßiges Gravitationsfeld fällt, nicht wissen würden, dass sich das Labor in einem Zustand ungleichmäßiger Bewegung befindet . Alle dynamischen Experimente liefern die gleichen Ergebnisse wie in einem Trägheitszustand gleichmäßiger Bewegung , der von der Schwerkraft nicht beeinflusst wird . Dies wurde durch ein Experiment des ungarischen Physikers mit hoher Präzision bestätigtRoland Eötvös . In Einsteins Version wird nach dem Prinzip behauptet, dass im freien Fall die Wirkung der Schwerkraft in allen möglichen Experimenten vollständig aufgehoben wird und die allgemeine Relativitätstheorie wie im Trägheitszustand auf eine spezielle Relativitätstheorie reduziert wird .

Invarianz der Lichtgeschwindigkeit
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Relativitätstheorie: Äquivalenzprinzip
Um mit dem Aufbau seiner Theorie zu beginnen, nutzte Einstein eine Erkenntnis, die er 1907 erhielt. Wie er 1922 in einem Vortrag erklärte: