Materie & Energie

Elektrische Impedanz Physik

Elektrische Impedanz , Maß für den Gesamtwiderstand, den ein Stromkreis oder ein Teil eines Stromkreises dem elektrischen Strom entgegenstellt . Die Impedanz umfasst beidesWiderstand undReaktanz ( qq.v. ). Die Widerstandskomponente entsteht durch Kollisionen der stromführenden geladenen Teilchen mit der inneren Struktur des Leiters. Die Reaktanzkomponente ist ein zusätzlicher Widerstand gegen die Bewegung der elektrischen Ladung , die von den sich ändernden magnetischen und elektrischen Feldern in Schaltungen tragenden entsteht Wechselstrom . Die Impedanz reduziert sich auf den Widerstand in Stromkreisen, die konstanten Gleichstrom führen .

Die Größe der Impedanz Z einer Schaltung ist gleich dem Maximalwert der Potentialdifferenz oder Spannung V (Volt) über der Schaltung, geteilt durch den Maximalwert des Stroms I (Ampere) durch die Schaltung oder einfach Z. = V / I. Die Impedanzeinheit ist wie die des Widerstands dieOhm . Abhängig von der Art der Reaktanzkomponente der Impedanz (ob überwiegend induktiv oder kapazitiv) bleibt der Wechselstrom entweder zurück oder liegt vor der Spannung. Der Kehrwert der Impedanz 1 / Z heißtZulassung und wird in Form der Leitfähigkeitseinheit ausgedrückt, die mho Einheit (Ohm rückwärts geschrieben).