Materie & Energie

elektrische Polarisation | Definition, Einheiten, Beispiel & Fakten

Elektrische Polarisation , leichte relative Verschiebung von positiv und negativelektrische Ladung in entgegengesetzten Richtungen innerhalb eines Isolators oder Dielektrikums , induziert durch eine externeelektrisches Feld . Polarisation tritt auf, wenn ein elektrisches Feld die negative Elektronenwolke um positive Atomkerne in einer dem Feld entgegengesetzten Richtung verzerrt. Diese leichte Ladungstrennung macht eine Seite des Atoms etwas positiv und die andere Seite etwas negativ. In einigen Materialien, deren Moleküle durch chemische Kräfte permanent polarisiert sind, wie z. B. Wassermolekülen, wird ein Teil der Polarisation durch Moleküle verursacht, die sich unter dem Einfluss des elektrischen Feldes in dieselbe Ausrichtung drehen. Eines der Polarisationsmaße istelektrisches Dipolmoment , das dem Abstand zwischen den leicht verschobenen Zentren positiver und negativer Ladung multipliziert mit der Menge einer der Ladungen entspricht. Die Polarisation P in ihrer quantitativen Bedeutung ist die Menge des Dipolmoments p pro Volumeneinheit V eines polarisierten Materials, P = p / V.