Physik

Energiezustand | Atomphysik

Energiezustand , in der Physik auch als Energieniveau bezeichnet , jeder diskrete Wert aus einer Reihe von Werten der Gesamtenergie für ein subatomares Teilchen, das durch eine Kraft auf einen begrenzten Raum beschränkt ist, oder für ein System solcher Teilchen, wie ein Atom oder einen Kern. Beispielsweise kann ein bestimmtes Wasserstoffatom in einer von mehreren Konfigurationen existieren, von denen jede eine andere Energie aufweist. Diese Energiezustände bleiben im Wesentlichen fest und werden als stationäre Zustände bezeichnet.

Shell-Atommodell
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Atom: Umlaufbahnen und Energieniveaus
Im Gegensatz zu Planeten, die die Sonne umkreisen, können sich Elektronen nicht in beliebiger Entfernung vom Kern befinden. Sie können nur in bestimmten ...

Der Zustand eines Wasserstoffatoms oder eines beliebigen submikroskopischen Systems kann sich jedoch von einer Konfiguration zur anderen ändern, indem eine diskrete Energiemenge emittiert oder absorbiert wird. Solche Konfigurationen werden auch Energieniveaus genannt; Das Atom oder System soll einen Übergang zwischen zwei Energieniveaus erfahren , wenn es Energie emittiert oder absorbiert. Das niedrigste Energieniveau eines Systems wird als sein bezeichnetGrundzustand; höhere Energieniveaus werden genanntangeregte Zustände . Siehe auch Franck-Hertz-Experiment .