Mathematik

John Hopcroft | Biografie, Auszeichnungen, Bücher und Fakten

John Hopcroft , in vollem Umfang John Edward Hopcroft (* 7. Oktober 1939 in Seattle, Washington , USA), US-amerikanischer Informatiker und Gewinner des AM Turing Award 1986 , der höchsten Auszeichnung in der Informatik , für „grundlegende Leistungen in Design und Design Analyse von Algorithmen und Datenstrukturen . “ Darüber hinaus leistete Hopcroft wichtige Beiträge zuAutomatentheorie undRechenkomplexität .

Computerchip.  Computer.  Hand hält Computerchip.  Central Processing Unit (CPU).  Geschichte und Gesellschaft, Wissenschaft und Technologie, Mikrochip, Mikroprozessor-Motherboard-Computer-Leiterplatte
Britannica Quiz
Computer- und Technologie-Quiz
Computer hosten Websites, die aus HTML bestehen, und senden Textnachrichten so einfach wie ... LOL. Hacken Sie in dieses Quiz ein und lassen Sie sich von einer Technologie Ihre Punktzahl abrechnen und den Inhalt offenlegen.

Hopcroft erwarb einen Bachelor-Abschluss (1961) in Elektrotechnik an der Seattle University und einen Master-Abschluss (1962) sowie einen Doktortitel (1964) in Elektrotechnik an der Stanford University . Nachdem er Stanford verlassen hatte, war Hopcroft an der Princeton University (1964–67) und an der Cornell University (1967–67) tätig, wo er 2004 IBM-Professor für Ingenieurwissenschaften und Angewandte Mathematik wurde.

Hopcroft ist Autor von Formal Languages ​​and Their Relation to Automata (1971) und mit den amerikanischen Informatikern Jeffrey D. Ullman und Alfred V. Aho das Design and Analysis of Computer Algorithms (1974), Introduction to Automata Theory, Languages and Computation (1979) und Data Structures and Algorithms (1983).

Hopcroft wurde in die American Academy of Arts and Sciences (1987), die American Association for the Advancement of Science (1987), das Institute of Electrical and Electronics Engineering (1987), die US National Academy of Engineering (1989) und die Verein für Computermaschinen (1994). Hopcroft war (1992–98) Mitglied des US National Science Board, das die US National Science Foundation überwacht . Zu seinen weiteren Auszeichnungen gehörte die John-von-Neumann- Medaille des Instituts für Elektro- und Elektronikingenieure ( IEEE ) (2010).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute