Geowissenschaften

Eucrite | Mineral

Eukrit , Gestein , das 30 bis 35 Prozent kalziumreichen Plagioklasfeldspat (Bytownit oder Anorthit) sowie Augit, Hypersthen, Taubenit und Olivin enthält. Der Name wurde (1863) von Gustav Rose an steinerne Meteoriten dieser Zusammensetzung vergeben ( siehe Achondrit ), er wurde jedoch um ähnliche intrusive magmatische Gesteine ​​(aus flüssigem Zustand verfestigt) erweitert. Vorkommen terrestrischen Ursprungs sind in Schottland, wo es in den paläogenen und neogenen Ringkomplexen üblich ist, und in Carlingford, County Louth, Ire.