Geowissenschaften

Äolischer Klang | Windgeräusche

Äolischer Klang , auch Äolisch geschrieben , Klang, der vom Wind erzeugt wird, wenn er auf ein Hindernis stößt. Feste Objekte wie Gebäude und Drähte verursachen Brummen oder andere konstante Geräusche, die als Äolische Töne bezeichnet werden. Sich bewegende Objekte wie Zweige und Blätter verursachen unregelmäßige Geräusche. Ein Wind, der über einen Zylinder oder einen gespannten Draht fließt, erzeugt ein Geräusch, dessen Frequenz (Steigung) von der Windgeschwindigkeit und dem Durchmesser des Zylinders oder Drahtes abhängt. Es ist unabhängig von der Spannung, Zusammensetzung und Länge des Drahtes.