Fossilien & Geologische Zeit

Euparkeria | fossile Reptiliengattung

Euparkeria , ausgestorbene Gattung von Reptilien, die sehr eng mit den Archosauriern der Vorfahren verwandt ist (eine Gruppe, die heutige Krokodile und Vögel sowie Dinosaurier und Flugsaurier der Vorfahren enthält). Exemplare werden als Fossilien in mitteltriassischen Gesteinen Südafrikas (vor 245 bis 240 Millionen Jahren) gefunden. Eu par keria war ungefähr 1 Meter lang und leicht gebaut. Es ging wahrscheinlich an allen vier Gliedmaßen oder nur an zwei hinteren Gliedmaßen voran. Wie andere Archosauriern, Euparkeria hatte eine Öffnung im Schädel zwischen seinen Augen und Nasenverletzung(die antorbitale Öffnung) und zwei zusätzliche Öffnungen im Schädel hinter einem Auge (die obere und untere temporale Öffnung). Seine Zähne waren in Sockel gesetzt, anstatt an der Seite des Kieferknochens befestigt zu sein oder darauf zu sitzen. Diese Zähne waren lang, scharf und zurückgebogen, was die fleischfressende Angewohnheit bestätigte, die bei den ersten Archosauriern üblich gewesen zu sein scheint. Euparkeria besaß auch Zähne am Gaumen, was auch bei früheren Reptilien und Amphibien üblich war.