Chemie

Johannes Nicolaus Brønsted | Dänischer Chemiker

Johannes Nicolaus Brønsted (* 22. Februar 1879 in Varde, Den.; * 17. Dezember 1947 in Kopenhagen), dänischer physikalischer Chemiker, bekannt für ein weit verbreitetes Säure-Base-Konzept, das mit dem von Thomas Martin Lowry aus England identisch ist . Obwohl beide Männer ihre Definitionen gleichzeitig einführten (1923), taten sie dies unabhängig voneinander. Brønsted war auch eine Autorität für die katalytischen Eigenschaften und Stärken von Säuren und Basen. Sein Hauptinteresse galt thermodynamischen Studien, aber er leistete auch wichtige Arbeit mit Elektrolytlösungen .

Brønsted, der Sohn eines Bauingenieurs, erhielt seinen Abschluss in Chemieingenieurwesen (1899) und promovierte 1908 in Chemie an der Universität Kopenhagen, als er auch Professor für physikalische und anorganische Chemie wurde. Er behielt diese Position während seines ganzen Lebens.

Brønsted war 1929 Gastprofessor in Yale und wurde 1935 Mitglied der Royal Society . Seine feste Opposition gegen den Nationalsozialismus während des Zweiten Weltkriegs brachte ihm die Wahl in das dänische Parlament (1947) ein, doch die Krankheit hinderte ihn daran, seinen Sitz einzunehmen .