Chemie

Ernest Solvay | Belgischer Chemiker

Ernest Solvay (* 16. April 1838 in Rebecqu-Rognon bei Brüssel , Belgien; * 26. Mai 1922 in Brüssel), belgischer Industriechemiker, bekannt für seine Entwicklung eines wirtschaftlich tragfähigen UnternehmensAmmoniak-Soda-Verfahren zur Herstellung von Soda (Natriumcarbonat), das bei der Herstellung von Produkten wie Glas und Seife weit verbreitet ist.

Nach dem Besuch der örtlichen Schulen trat Solvay in die Salzherstellung seines Vaters ein. Im Alter von 21 Jahren begann er mit einem Onkel in einem Gaswerk in der Nähe von Brüssel zu arbeiten und dort die Umwandlungsmethode zu entwickeln, für die er bekannt ist.

Obwohl das Ammoniak-Soda-Verfahren seit 1811 verstanden worden war, war ein geeignetes und wirtschaftliches Mittel zur kommerziellen Produktion in großem Maßstab den Industriechemikern entgangen. Solvay, der nicht wusste, dass die Reaktion selbst seit 50 Jahren bekannt war, löste die praktischen Probleme der Massenproduktion durch seine Erfindung des Solvay-Karbonatisierungsturms, in dem eine Ammoniak-Salz-Lösung mit Kohlendioxid gemischt werden konnte . 1861 gründeten er und sein Bruder Alfred eine eigene Firma und ließen 1863 eine Fabrik bauen. Die Produktion begann 1865 und bis 1890 hatte Solvay Unternehmen in mehreren Ländern gegründet. Solvays Methode wurde nach und nach in weiten Teilen Europas und anderswo angewendet und hatte im späten 19. Jahrhundert die ersetztLeblanc-Verfahren , das seit den 1820er Jahren hauptsächlich zur Umwandlung von Kochsalz in Natriumcarbonat eingesetzt wurde.

Dieser Erfolg brachte Solvay beträchtlichen Reichtum, den er für verschiedene philanthropische Zwecke nutzte, einschließlich der Gründung verschiedener internationaler Institute für wissenschaftliche Forschung in Chemie , Physik und Soziologie. Die Solvay-Konferenzen zur Physik waren besonders bekannt für ihre Rolle bei der Entwicklung von Theorien zur Quantenmechanik und Atomstruktur.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute