Chemie

Enterogastrone | Hormon

Enterogastron , ein Hormon, das von der Zwölffingerdarmschleimhaut ausgeschüttet wird, wenn sich fetthaltige Nahrung im Magen oder Dünndarm befindet; Es wird auch angenommen, dass es freigesetzt wird, wenn sich Zucker und Proteine ​​im Darm befinden. Enterogastron wird vom Blutkreislauf zu den Drüsen und Muskeln des Magens transportiert, wo es Magenbewegungen und -sekrete hemmt , möglicherweise durch Blockierung der Produktion oder Aktivität vonGastrin , das Hormon, das diese Funktionen anfänglich verursacht. Enterogastron kann die Magenentleerung verlangsamen, indem es die Menge der produzierten Säure verringert. Durch den hohen Säuregehalt entspannt sich die Klappe zwischen Magen und Darm und ermöglicht den Durchgang von Nahrungsmitteln.

Die chemische Identität von Enterogastron ist noch ungewiss. Es wurde gezeigt, dass Substanzen aus dem Darm, von denen angenommen wurde, dass sie Enterogastron sind, nicht aus einem, sondern möglicherweise aus bis zu drei unabhängigen Hormonen bestehen. Zwei dieser Hormone sind heute als Sekretin und Cholecystokinin bekannt . Folglich wurden viele Funktionen, von denen ursprünglich angenommen wurde, dass sie von Enterogastron ausgeführt werden, diesen anderen Hormonen neu zugewiesen.