Chemie

Nihonium | Definition & Fakten

Nihonium (Nh) , auch Element 113 oder Ununtrium genannt , künstlich hergestelltes Transuranelement der Ordnungszahl 113. 2004 kündigten Wissenschaftler des RIKEN Nishina-Zentrums für beschleunigerbasierte Wissenschaft in Saitama , Japan, die Herstellung eines Atoms des Elements 113 an gebildet, wenn Wismut -209 mit Zink -70 fusioniert wurde . Das extrem radioaktive Atom zerfiel durch Emission von Alpha-Partikeln ( Heliumkernen ) zu Dubnium- 262 in etwa 2,5 Sekunden. Seine chemischen Eigenschaften können denen von ähnlich seinThallium . Das Element hat sechs Isotope mit bekannten und bestätigten Halbwertszeiten , von denen die langlebigste Nihonium-286 mit einer Halbwertszeit von 19,6 Sekunden ist; Die meisten dieser radioaktiven Isotope wurden nicht direkt synthetisiert, sondern traten als Zerfallsprodukte auf. Im Januar 2016 wurde die Entdeckung von Element 113 von der Internationalen Union für reine und angewandte Chemie (IUPAC) und der Internationalen Union für reine und angewandte Physik (IUPAP) anerkannt. Die Entdecker nannten es Nihonium nach dem japanischen Wort für Japan . Der Name Nihonium wurde im November 2016 von der IUPAC genehmigt.

Konzeptgrafik auf dem Periodensystem der Elemente.
Britannica Quiz
118 Namen und Symbole des Periodensystem-Quiz
Das Periodensystem besteht aus 118 Elementen. Wie gut kennen Sie ihre Symbole? In diesem Quiz werden Ihnen alle 118 chemischen Symbole angezeigt, und Sie müssen den Namen des chemischen Elements auswählen, das jedes einzelne darstellt.
Elementeigenschaften
Ordnungszahl 113
atomares Gewicht 284
Elektronenkonfiguration [Rn] 5 f 14 6 d 10 7 s 2 7 p 1