Biologen

Sir James Gray | Britischer Zoologe

Sir James Gray (* 14. Oktober 1891 in London; * 14. Dezember 1975 in Cambridge , Cambridgeshire , England), englischer Zoologe, der maßgeblich dazu beigetragen hat, das Hauptziel der zoologischen Forschung des 20. Jahrhunderts vom evolutionären Vergleich zu ändern Anatomie zur Funktionsanalyse lebender Zellen und lebender Tiere, insbesondere durch seine Redaktion (1925–54) des Journal of Experimental Biology. Er war bekannt für seine Arbeit über den Mechanismus der Zell- und Tierbewegung .

Gray wurde ausgebildet und verbrachte seine Karriere an der Universität von Cambridge, wo er nach und nach eine der wichtigsten Schulen für biologische Forschung in Großbritannien gründete . 1948 erhielt er die königliche Medaille der Royal Society . Er wurde 1954 zum Ritter geschlagen.

Gray begann seine Forschung als Zytologe und beschäftigte sich zunächst besonders mit der Mechanik verschiedener Arten von Zellbewegungen. Er ist Autor eines Standardwerks zur experimentellen Zytologie (1931). Später erweiterte er diese Anwendung mechanischer Prinzipien auf die Analyse der Tierbewegung im Allgemeinen und zeigte, wie wichtig es ist, technische Prinzipien auf biologische Bewegungsprobleme anzuwenden. Zu seinen Werken gehören Ciliary Movement (1928), Lehrbuch für experimentelle Zytologie (1931), How Animals Move (1953) und Animal Locomotion (1968).