Biologen

Elias Fries | Schwedischer Botaniker

Elias Fries , in voller Fries Elias Magnus , (geb. August 15, 1794 Femsjö, Schweden-Tod 8. Februar 1878, Uppsala), schwedischer Botaniker, Entwickler des ersten Systems zu klassifizierenPilze .

Fries erhielt seinen Ph.D. von der Universität Lund im Jahr 1811 und wurde dort als wissenschaftlicher Dozent ernannt. Später wurde er zum Professor und Demonstrator für Botanik ernannt , nahm jedoch eine Professur an der Universität von Uppsala an , von der er sich 1859 zurückzog, um Pilze zu untersuchen.

Während seines Aufenthalts in Lund hatte Fries begonnen, bekannte Arten für ihn zu sammeln und zu beschreiben Systema Mycologicum, 3 vol. (1821–32), in dem er ein neues System zur Klassifizierung von Pilzen einführte. Mit Ausnahme einiger Änderungen in Bezug auf mikroskopische Entdeckungen gilt das System noch heute für viele Pilzgruppen.

Fries entwickelte auch ein System zur Klassifizierung von Flechten anhand der Merkmale ihrer Fruchtkörper (der Organe, die Fortpflanzungssporen produzieren). Dieses System, vorgestellt in seinemLichenographia Europaea Reformata (1831) wurde weithin akzeptiert, bis der Einsatz des Mikroskops das Wissen auf diesem Gebiet revolutionierte. Pommes war die erste Person, die zwischen Flechten mit äußeren Abdeckungen am Fruchtkörper und solchen ohne Fruchtflecken unterschied.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute