Astronomie

Johann Palisa | Schlesischer Astronom

Johann Palisa (* 6. Dezember 1848 in Troppau , Schlesien [heute Opava, Tschechische Republik]; * 2. Mai 1925 in Wien , Österreich), schlesischer Astronom, bekannt für seine Entdeckung von 120 Asteroiden. Er bereitete auch zwei Kataloge mit den Positionen von fast 4.700 Sternen vor.

Palisa war kurzzeitig Assistentin des Astronomen an den Observatorien in Wien und Genf, bevor sie zum Direktor (1872–80) des österreichisch-ungarischen Marineobservatoriums in Pola (heute Pula, Kroatien) ernannt wurde, eine Position, die den Rang eines Kommandanten mit sich brachte. Von 1880 bis 1919 war er Mitarbeiter der Wiener Sternwarte. Bis 1891, als die Fotoplatte erstmals in der Astronomie verwendet wurde , hatte er 83 der 120 Asteroiden gefunden, die er schließlich allein durch visuelle Beobachtung identifizierte. Seine Sternenkataloge wurden 1899, 1902 und 1908 veröffentlicht.