Astronomie

Jan Oort | Erfolge, Entdeckungen und Fakten

Jan Oort , vollständig Jan Hendrik Oort (* 28. April 1900 in Franeker, Niederlande; * 5. November 1992 in Leiden), niederländischer Astronom, der eine der wichtigsten Figuren im 20. Jahrhundert war, um die Natur der USA zu verstehen Milchstraße .

Nach seinem Studium an der Universität Groningen wurde Oort 1924 zum Astronomen des Leidener Observatoriums ernannt. 1935 wurde er zum Professor an der Universität Leiden und zum Vizedirektor des Observatoriums ernannt. Während der deutschen Besetzung der Niederlande im Zweiten Weltkrieg verließ Oort aus Protest gegen die Vertreibung jüdischer Professoren 1942 das Observatorium und die Universität und verbrachte den Rest des Krieges auf dem Land. Nach Kriegsende 1945 kehrte er an die Universität zurück und wurde Direktor des Observatoriums, eine Position, die er bis 1970 innehatte.

Im Jahr 1925 Bertil Lindblad aus Schweden hatte die Theorie vertreten, dass sich die Milchstraße in ihrer eigenen Ebene um das Zentrum der Galaxie dreht. Oort konnte diese Theorie 1927 durch seine eigenen direkten Beobachtungen der Sterngeschwindigkeiten in der Galaxie bestätigen und modifizierte die Theorie wesentlich in die danach verwendete Form.

Oorts spätere Arbeit sowie die der von ihm in den Niederlanden entwickelten Schule für Astronomie zielten darauf ab, die Lindblad-Oort-Theorie zu stärken und zu testen. In den frühen 1950er Jahren verwendete Oort die Radioastronomie, um festzustellen, dass die Sonne etwa 30.000 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxie entfernt ist und 225 Millionen Jahre benötigt, um eine Umlaufbahn um sie herum zu vollenden. Die Entdeckung der 21-cm-Radiowellen, die Wasserstoff im interstellaren Raum erzeugt , im Jahr 1951 lieferte ihm eine neue Methode zur Kartierung der Spiralstruktur der Galaxie.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

1950 schlug Oort dies vor Kometen mit sehr langen Perioden stammen aus einer riesigen Wolke kleiner Körper, die die Sonne in einer Entfernung von etwa einem Lichtjahr umkreisen, und die Annäherung anderer Sterne an diese Wolke verändert die Umlaufbahnen einiger Kometen so, dass sie nahe an der Sonne vorbeiziehen. Die Existenz dieser Region, die als benannt wurdeOort Cloud wurde schließlich von den meisten Astronomen akzeptiert.

Von 1958 bis 1961 war Oort Präsident der Internationalen Astronomischen Union , deren Generalsekretär er von 1935 bis 1948 war.