Astronomie

Eta Carinae | Astronomie

Eta Carinae , auch Homunculus-Nebel genannt , eigenartiger roter Stern undNebel etwa 7.500 Lichtjahre von der Erde entfernt im südlichen Sternbild Carina und heute als binäres Sternensystem bekannt. Es gehört zu einer kleinen Klasse von Sternen, die als leuchtend blaue Variablen bezeichnet werden. Der englische AstronomSir Edmond Halley bemerkte es 1677 als Stern von ungefähr vierter Größe . Im Jahre 1838Sir John Herschel beobachtete es als Stern erster Größe. Bis 1843 hatte es seine größte aufgezeichnete Helligkeit erreicht, ungefähr –1 Größe oder so hell wie die hellsten Sterne. Im Gegensatz zu den üblichen Arten explodierender Sterne, Novae und Supernovae genannt , blieb es mehrere Jahre lang hell. Ab etwa 1857 verblasste es stetig und verschwand erst um 1870 für das bloße Auge. Seitdem hat es sich unregelmäßig um die siebte Größe verändert. Der Nebel um den Stern wurde während seiner Aufhellung im 19. Jahrhundert gebildet und ist eine sich ausdehnende Hülle aus Gas und Staub, die wie eine Sanduhr geformt ist und in deren Mitte sich eine Scheibe befindet.

Im Jahr 2005 stellten Astronomen, die Spektralbeobachtungen von Eta Carinae im fernen Ultraviolett mit Raumfahrzeugen untersuchten, fest, dass es sich um ein Doppelsternsystem mit einer Umlaufzeit von 5,54 Jahren handelt. Seine A-Komponente hat eine Temperatur von etwa 15.000 K; seine B - Komponente, etwa 35.000 K . Der Hauptstern in Eta Carinae ist etwa 100-mal so massereich wie die Sonne und wird voraussichtlich in den nächsten mehreren tausend Jahren zu einer Supernova .