Militärführer

Sir John Greer Dill | Britischer Feldmarschall

Sir John Greer Dill (* 25. Dezember 1881 in Lurgan , County Armagh , Ire; * 4. November 1944 in Washington, DC , USA), britischer Feldmarschall , der Anfang des Jahres britischer Stabschef wurde Der Zweite Weltkrieg und leitete von 1941 bis 1944 die britische gemeinsame Stabsmission in den Vereinigten Staaten .

Nach seinem Dienst im Südafrikakrieg (1899–1902) und im Ersten Weltkrieg rückte Dill stetig vor und wurde 1934 Direktor für militärische Operationen und Geheimdienste im Kriegsministerium. Er wurde 1937 zum Ritter geschlagen. Er wurde zu Beginn des Zweiten Weltkriegs als führender Stratege Großbritanniens anerkannt und war Chef eines Korps in Frankreich. Im Mai 1940 wurde er Chef des kaiserlichen Generalstabs . Er war maßgeblich für die Entscheidung verantwortlich, Ägypten zu verstärken 150 Panzer im Augusttrotz des Mangels zu Hause und unterstützt Großbritanniens Intervention in Griechenland (März 1941). Sein größter Dienst für die alliierten Kriegsanstrengungen war jedoch als britischer Militärvertreter in Washington, DC (1941–44), wo er die Militärpolitik der beiden großen westlichen Alliierten koordinierte. Seine Freundschaft mit dem US-Stabschef,George C. Marshall hat viel getan, um die anglo-amerikanische Solidarität zu festigen.