Militärführer

João Carlos de Saldanha, Herzog von Saldanha | Portugiesischer Staatsmann

João Carlos de Saldanha, Herzog von Saldanha , vollständig João Carlos Gregório Domingues Vicente Francisco De Saldanha Oliveira E. Daum, Herzog De Saldanha (geboren am 17. November 1790 in Azinhaga, Port. - gestorben am 21. November 1876 in London , Eng .), Portugiesischer Militäroffizier und Staatsmann, der ein halbes Jahrhundert lang in der turbulenten Politik Portugals eine herausragende Rolle spielte .

Saldanha trat früh in die portugiesische Armee ein und kämpfte im Halbinselkrieg (1808–14) in Portugal und Brasilien . Er wurde 1821 zum Generalkapitän der brasilianischen Provinz Rio Grande do Sul ernannt, kehrte aber nach der Unabhängigkeit Brasiliens 1823 nach Portugal zurück. Als General wurde er 1825 zum Militärgouverneur von Porto ernannt. Nach dem Beitritt vonPedro IV. 1826 war Saldanha für die Verkündigung der Verfassungscharta von Pedro in Portugal verantwortlich . Er wurde 1827 zum Grafen von Saldanha ernannt, wanderte aber im Oktober dieses Jahres nach London aus, als Pedros Bruder DomMiguel wurde Regent. Nachdem der Regent 1828 zum König Miguel I. ernannt worden war, führte Saldanha zwei erfolglose Missionen gegen ihn durch, in Portugal (1828) und auf den Azoren (1829).

Saldanha ging nach Frankreich und kehrte 1833 nach Portugal zurück, um für Pedro gegen Miguel in dem Krieg zu kämpfen, der mit Miguels Abdankung endete (Mai 1834). Saldanha wurde dann als Marquês gegründet und leitete nach dem Beitritt von Maria II. (September 1834) von Mai bis November 1835 die Regierung. Saldanha nahm 1837 an einer erfolglosen Revolution teil und wurde ins Exil geschickt. 1846 kehrte er nach Portugal zurück, wurde zum Herzog von Saldanha (1847) ernannt und leitete 1847–49 und 1851–56 die Regierung.

Während seiner zweiten Amtszeit trug Saldanha dazu bei, die Neuausrichtung der politischen Fraktionen Portugals in zwei neue Parteien, die Regeneratoren und die Progressisten, zu fördern, ein Programm, das zur Förderung der Stabilität beitrug. Die Regierung von Saldanha richtete auch ein Ministerium für öffentliche Arbeiten ein und führte einige Wirtschaftsreformen durch. Saldanha war zwischen 1862 und 1869 in verschiedenen Botschafterposten tätig. 1870 führte er einen Staatsstreich an , der ihn kurzzeitig an die Macht brachte. Er wurde später Botschafter in London.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute