Militärführer

James Graham, 5. Earl und 1. Marquess of Montrose | Schottischer General

James Graham, 5. Earl und 1. Marquess of Montrose (geb. 1612 - gestorben am 21. Mai 1650 in Edinburgh , Schottland ), schottischer General, der in Schottland eine Reihe spektakulärer Siege für King errungen hatKarl I. von Großbritannien während der englischen Bürgerkriege .

Montrose erbte 1626 die Grafschaft Montrose von seinem Vater und wurde an der St. Andrews University ausgebildet. Im Jahr 1637 unterzeichnete Montrose einen Bund versprechend schottische presbyterianische Religion gegen Versuche von Charles I zu verteidigen anglikanischen Formen der Anbetung zu verhängen. Dennoch war Montrose im Wesentlichen ein Royalist, und als solcher wurde er der erbitterte Feind von Archibald Campbell, 8. Earl (später 1. Marquess) vonArgyll , Führer der mächtigen anti-royalistischen Partei Schottlands. Montrose diente in derCovenanter- Armee, die im August 1640 in einen Teil von Nordengland einfiel und diesen besetzte , aber seinen politischen Kampf mit Argyll verlor und von Juni bis November 1641 von Argyll in Edinburgh inhaftiert wurde.

Als die Covenanters 1644 in England einfielen, um für das Parlament gegen den König zu kämpfen, ernannte Charles Montrose zum Generalleutnant in Schottland. Drei Monate später wurde er zum Marquess of Montrose (und Earl of Kincardine) ernannt. Auf dem Weg ins schottische Hochland im August 1644 stellte Montrose eine Armee von Hochländern und Iren auf, und innerhalb eines Jahres hatte ihm seine taktische Brillanz Siege in großen Schlachten eingebracht: in Tippermuir (Tibbermore), Aberdeen , Inverlochy, Auldearn, Alford und Kilsyth. Charles machte ihn dann zum Vizegouverneur und Generalkapitän von Schottland.

Doch nach der entscheidenden Niederlage des Königs in Naseby im Juni 1645 schmolz Montrose 'Armee dahin, und die verbleibende kleine Streitmacht wurde im September in Philiphaugh verlegt. Montrose floh 1646 auf den europäischen Kontinent , kehrte aber mit dem Segen des verbannten Karl II. Im März 1650 mit etwa 1.200 Mann nach Schottland zurück. Nachdem er am 27. April in Carbisdale eine Niederlage erlitten hatte, wurde er von Neil MacLeod von Assynt übergeben, mit dem er zusammen war hatte Schutz gesucht. Er wurde im Mai auf dem Marktplatz von Edinburgh gehängt. Bis zuletzt protestierte er, dass er sowohl ein echter Covenanter als auch ein loyales Subjekt sei.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Nach der Restaurierung Karls II. Im Jahr 1660 wurde Montroses Sohn James durch die Vererbung der Montrose-Titel bestätigt. (Das Marquessat wurde 1707 ein Herzogtum.)