Militärführer

James Biddle | Marineoffizier der Vereinigten Staaten

James Biddle (* 18. Februar 1783 in Philadelphia; † 1. Oktober 1848 in Philadelphia), US-Marineoffizier, der den ersten Vertrag zwischen den USA und China ausgehandelt hat .

Außenansicht der Verbotenen Stadt.  Der Palast der himmlischen Reinheit.  Kaiserlicher Palastkomplex, Peking (Peking), China während der Ming- und Qing-Dynastien.  Heute bekannt als das Palastmuseum nördlich des Platzes des Himmlischen Friedens.  UNESCO-Weltkulturerbe.
Britannica Quiz
China erkunden: Fakt oder Fiktion?
Hat China etwa die Hälfte der Weltbevölkerung? Ist China das am dichtesten besiedelte Land der Erde? Testen Sie in diesem Quiz die Dichte oder Sparsamkeit Ihres Wissens über China.

Biddle besuchte die University of Pennsylvania in Philadelphia , bevor er 1800 als Midshipman in die Marine eintrat. Trotz eines starken Personalabbaus bei der Marine blieb Biddle im Krieg gegen dieBarbarenpiraten . Während dieses Konflikts wurde er gefangen genommen (31. Oktober 1803) und mehr als anderthalb Jahre in Tripolis eingesperrt .

Nach seiner Freilassung erhielt Biddle das Kommando über ein Kanonenboot und wurde beauftragt, die Südatlantikküste vor Piraten zu schützen. Er verabschiedete sich 1807 als Erster Offizier auf einem Handelsschiff nach China. Bei seiner Rückkehr half er, Pres durchzusetzen. Thomas Jeffersons Embargo gegen den amerikanischen Handel und in den Jahren unmittelbar vor dem Krieg von 1812 diente er auf einer Reihe von Marineschiffen.

Während des Krieges war Biddle Oberleutnant der "Wasp", als sie das britische Schiff "Frolic" eroberte. Er wurde später von den Briten genommen und auf Bermuda eingesperrt. Er wurde vor Kriegsende freigelassen und zum Oberbefehlshaber befördert. Biddle übernahm das Kommando über die "Hornisse", und sein Schiff eroberte den "Pinguin" und floh dann heldenhaft vor einem viel größeren britischen Schiff im letzten Seegang des Krieges.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

1817 wurde Biddle an den Columbia River geschickt , um das Oregon Territory für die Vereinigten Staaten zu beanspruchen. Anschließend diente er in Westindien , vor der Küste Südamerikas und im Mittelmeerraum. Er diente als Kommodore der East India Squadron, als er für die Aushandlung des ersten Vertrags zwischen den Vereinigten Staaten und China (1846) verantwortlich wurde, an den er sich vielleicht am besten erinnert. Sein letztes Kommando führte ihn während des mexikanischen Krieges an die Pazifikküste .