Militärführer

Jacob van Heemskerck | Niederländischer Entdecker

Jacob van Heemskerck (* 13. März 1567 in Amsterdam , Niederlande; † 25. April 1607 in der Bucht von Gibraltar vor Spanien), niederländischer Marinekommandant und Kaufmann, erinnerte sich an seine Reise in die USABarentsseeregion auf der Suche nach einer arktischen Passage nach Indien und für seinen Sieg über die spanische Flotte vor Gibraltar, was zu einem Waffenstillstand zwischen Spanien und den Vereinigten Provinzen der Niederlande führte und dieZwölf Jahre Waffenstillstand (1609–21).

Mayflower.  Plymouth.  Foto der Mayflower II eine maßstabsgetreue Reproduktion der Mayflower.  Die in Devon, England, gebaute Mayflower II überquerte 1957 den Atlantik und wurde von Plimoth Plantation in Plymouth, MA, unterhalten.
Britannica Quiz
World Explorers Quiz
Wer hat Missionsreisen und Forschungen in Südafrika geschrieben ? Was hat Ernest Giles 1875 überquert? Testen Sie Ihr Wissen über die Entdecker der Welt, indem Sie an diesem Quiz teilnehmen.

Unter der Leitung des niederländischen Seefahrers Willem Barents , van Heemskerck, war Kapitän eines Schiffes, das auf der Suche nach einer Nordostroute nach Indien in die Barentssee eindrang. Nach der Umrundung von Novaya Zemlya wurde das Schiff im Eis gefangen, und die Männer mussten den Winter 1596/97 auf der Insel verbringen. Sie lebten in einer Hütte aus Treibholz und waren die ersten Europäer, die einen Winter in der Arktis überlebten. Sie verließen ihr noch eisgebundenes Schiff im Juni 1597 und verließen es in zwei offenen Booten des Schiffes. Obwohl van Heemskerck den größten Teil der Besatzung in Sicherheit brachte, starb Barents auf der Reise.

1598 begleitete van Heemskerck Jacob van Neck, einen Handelsvertreter der Verre Company, auf einer Handelsmission nach Ostindien . Nachdem van Neck nach Hause zurückgekehrt war, übernahm van Heemskerck die Flotte und stellte Handelsbeziehungen zu den Herrschern von Ternate, Banda und Amboina her. 1603 eroberte er das portugiesische Schatzschiff Santa Catarina in der Straße von Malakka. Er wurde 1607 zum Kommandeur der gesamten Flotte der Vereinigten Provinzen ernannt und getötet, als er einen Angriff leitete, der zur Zerstreuung der spanischen Flotte vor Gibraltar führte.