Militärführer

Guglielmo Pepe | Italienischer Soldat

Guglielmo Pepe , (geboren 13. Februar 1783, Squillace, Kalabrien , Königreich beider Sizilien [jetzt in Italien] -died 8. August 1855, Turin , Piemont), neapolitanische Soldat prominent in der italienischen Risorgimento und Autor des Buches wertvolle Zeugen Konten.

Nach einem kurzen Besuch einer Militärakademie trat Pepe mit 16 Jahren in die republikanische Armee ein, die infolge der Französischen Revolution in Neapel gebildet worden war . Er wurde von den Royalisten verwundet und gefangen genommen, aber sein Leben wurde wegen seiner Jugend verschont. 1800 kämpfte er unter Napoleon in Marengo und war mehrere Jahre im französischen Dienst. 1811–13 befehligte er eine Brigade in Spanien. Nach der Bourbon-Restaurierung in Neapel nahm Pepe einen Auftrag in der königlichen Armee an und half, Räuber in Kalabrien zu unterdrücken. Als jedoch 1820 die Revolution ausbrach, übernahm er das Kommando über die republikanische Armee. Das Scheitern der Revolution schickte ihn ins Exil, hauptsächlich nach England, wo er die nächsten Jahre damit verbrachte, über seine Erfahrungen zu schreiben, einschließlichEine Erzählung über die politischen und militärischen Ereignisse, die 1820 und 1821 (1821) in Neapel stattfanden . Seine Memoiren erschienen 1846, aber 1848, nach der großen Revolution dieses Jahres, war er wieder in Neapel. Er wurde nach Norden geschickt, um den Krieg gegen Österreich zu unterstützen. Er wurde nach Neapel zurückgerufen, schloss sich aber stattdessen der Verteidigung Venedigs an. Nach der Kapitulation der Stadt ging er nach Paris; aber nach Louis-Napoléons Staatsstreich (1851) zog Pepe nach Turin. Sein Casi d'Ita lia negli anni 1847, 1848, 1849 ( Erzählung von Szenen und Ereignissen in Italien von 1847 bis 1849 ) wurde 1850 veröffentlicht.