Historische Dynastien & Familien

Embriaci Familie | Genuesische Familie

Embriaci Family , eine mächtige genuesische Familie , deren Mitglieder eine bemerkenswerte Rolle in derKreuzzüge im Heiligen Land im 11. und 12. Jahrhundert. Guglielmo Embriaco und sein Bruder Primo di Castello segelten 1099 in das Heilige Land und beteiligten sich an der Eroberung Jerusalems und der Niederlage einer ägyptischen Armee in Ramla. Guglielmo kehrte nach Genua zurück , um neue Truppen zu sammeln, und beteiligte sich dann an der Eroberung von Arsuf südlich von Jaffa (1101). Das vermeintliche HeiligeGral , der vermutlich aus einem einzigen großen Smaragd geschnitzt wurde (viel später als Glas befunden), wurde in Cäsarea gefangen genommen und in die Kathedrale von San Lorenzo in Genua geschickt. Nach seiner Rückkehr nach Genua diente Guglielmo als Konsul der Gemeinde.

1109 beteiligte sich Guglielmos Sohn Ugo (Hugh) an der Eroberung von Gibilet nördlich von Beirut, von dem zwei Drittel an die Embriaci abgetreten wurden. 30 Jahre später erwarb die Familie das verbleibende Drittel und erhielt 1154 das genuesische Viertel von Acre. Allmählich erlangte eine autokratische Fraktion, die aus einer Handvoll aristokratischer Clans bestand, einschließlich der Embriaci, die Herrschaft über die genuesische Gemeinde und den Handel mit den Kreuzfahrerstaaten. Die Fraktion wurde 1164 in Genua verdrängt; Trotzdem regierten die Embriaci weiterhin Gibilet. Guglielmos Ur-Ur-Enkelin Plaisance heirateteBohemond IV von Antiochia und Tripolis; ihr Sohn war erfolgreich alsBohemond V . Schließlich verzichteten die Embriaci auf die genuesische Staatsbürgerschaft und zogen sich nach dem Fall des Heiligen Landes im Jahr 1187 nach Zypern zurück.

Der im 12. Jahrhundert erbaute Embriaci-Turm befindet sich noch heute in der Altstadt von Genua.