Historiker

John Crawfurd | Britischer Gelehrter und Diplomat

John Crawfurd , (geb. August 13, 1783 Islay Island, Argyll [jetzt in Argyll and Bute], Schottland-gestorben 11. Mai 1868, London , England), Scottish Orientalisten und East India Company Mitarbeiter, die Wissenschaft und diplomatische Fähigkeiten erfolgreich kombiniert.

Crawfurd wurde in Edinburgh als Arzt ausgebildet und im Alter von 20 Jahren erstmals in die nordwestlichen Provinzen Indiens berufen . Er wurde 1808 nach Penang (Pinang) vor der Westküste der malaiischen Halbinsel versetzt und entwickelte dort das große Interesse an malaiischer Sprache , Kultur und Geschichte , das einen Großteil seiner späteren wissenschaftlichen Arbeit beleuchten sollte . Als die Briten 1811 Java von den Holländern nahmen, führte Crawfurds Vertrautheit mit den indonesischen Völkern zu seiner Ernennung in einer Reihe von zivilen und politischen Ämtern (einschließlich des am Hofe des Sultans von Yogyakarta ansässigen) während der Besetzung; er setzte sein Studium von fortInsel Südostasien . Während seines Urlaubs in England ab 1817 schrieb er eine monumentale Geschichte des indischen Archipels , 3 vol. (1820).

Crawfurd kehrte 1820 nach Indien zurück und wurde sofort vom Marquess von Hastings ernannt, um eine diplomatische und Handelsmission vor den Gerichten von Thailand und Vietnam zu leiten . Später veröffentlichte er ausführlich beschreibende Berichte ( Journal einer Botschaft des Generalgouverneurs von Indien an die Gerichte von Siam und Cochin China [1828]). 1823 trat Crawfurd die Nachfolge von Sir Stamford Raffles als Bewohner der jungen Siedlung von Singapur an. Während einer Zeit schnellen Bevölkerungswachstums verwaltete Crawfurd es bis 1826 fest und fair. Er wurde zum ersten britischen Einwohner am Hof ​​von Ava ernannt1827, am Ende des ersten anglo-birmanischen Krieges und in einer Zeit großer Schwierigkeiten in den Beziehungen zu Birma (Myanmar). Obwohl er nur kurz dort bleiben konnte, veröffentlichte er später einen wichtigen Bericht über das Königreich, Journal of a Embassy beim Court of Ava (1829).

Crawfurd zog sich nach England zurück und trat in den 1830er Jahren viermal erfolglos für das Parlament ein. Er widmete den Rest seines langen Lebens im Wesentlichen der weiteren wissenschaftlichen Arbeit über Südostasien und veröffentlichte seine Grammatik und sein Wörterbuch der malaiischen Sprache , 2 vol. (1852) und ein beschreibendes Wörterbuch der indischen Inseln und angrenzenden Länder (1856), das nach wie vor ein wichtiger Informationsspeicher für das maritime Südostasien des frühen 19. Jahrhunderts ist.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute