Historiker

Johann Martin Lappenberg | Deutscher Archivar

Johann Martin Lappenberg (* 30. Juli 1794 in Hamburg ; * 28. November 1865 in Hamburg), deutscher Archivar, der auch ein produktiver Gelehrter der deutschen und englischen Geschichte war .

Lappenberg war für den Beruf seines Vaters, die Medizin , bestimmt und studierte in Edinburgh und London , wo er den Ehrgeiz hatte, in die britische Politik einzutreten oder im diplomatischen Dienst dieses Landes zu dienen . Er studierte daher Rechtswissenschaften an den Universitäten Berlin und Göttingen, war jedoch nach einem erneuten Besuch in Großbritannien davon überzeugt, dass sein Ehrgeiz unerfüllt bleiben muss. Nach seiner Rückkehr nach Hamburg wurde Lappenberg 1823 zum Verwalter (Kurator) der historischen Archive der Stadt ernannt. Er veröffentlichte zahlreiche Ausgaben früherer Dokumente für die Reihe Monumenta Germaniae Historica und für die Archive der Gesellschaft für Frühdeutsche Geschichte. Er führte unterdessen fleißigRecherche zu den Hamburger Archiven und zur Geschichte der Hanse . Seine Geschichte von England , 2 vol. (1834–37; Eine Geschichte Englands ) erwies sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts als nützliches Werk für Historiker.

Lappenberg wurde Regierungssekretär im Hamburger Senat und vertrat 1850 seine Heimatstadt im Frankfurter Parlament.