Historiker

Johann Gustav Droysen | Deutscher Historiker

Johann Gustav Droysen (* 6. Juli 1808 in Treptow, Pommern; † 19. Juni 1884 in Berlin), Historiker und Politiker, dessen Glaube an Preußens Schicksal, Deutschland zu führen, die deutsche Einigung beeinflusste, die er erlebte. Ironischerweise rettete ihn sein leidenschaftlicher preußischer Patriotismus nicht davor, nach den revolutionären Ereignissen von 1848 in Ungnade zu fallen, da seine anderen Ansichten im Allgemeinen liberal und individualistisch waren.

Droysens Hingabe an Preußen begann in seiner Kindheit während des Befreiungskrieges gegen die napoleonische Herrschaft. Als Professor für klassische Philologie in Berlin (1835–40) schrieb er über Alexander den Großen und verwendete den Begriff Hellenismus, um die Verbreitung der griechischen Kultur über das östliche Mittelmeer und den Nahen Osten im 4. - 1. Jahrhundert v . Chr . Zu beschreiben.

Nach der Revolution von 1848 wurde Droysen Mitglied des Frankfurter Parlaments und Sekretär seines Verfassungsausschusses . Nachdem der preußische König Friedrich Wilhelm IV. 1849 die deutsche Kaiserkrone abgelehnt hatte, zog sich Droysen enttäuscht aus der Politik zurück.

As professor of history at Kiel (1840–51), however, he collaborated in 1850 with Carl Samwer in writing a history of relations between Denmark and the duchies of Schleswig and Holstein from 1806, a work that affected the opinions of many Germans on the then-acute dispute with Denmark. He supported the rights of the duchies so prominently that in 1851, after Holstein passed to Denmark, he prudently left Kiel to teach at Jena, where he finished a biography (1851–52) of Graf Yorck von Wartenburg, Prussian general in the War of Liberation. He spent his remaining years on his great work, Geschichte der preussischen Politik, 14 vol. (1855–86; „Geschichte der preußischen Politik“). Diese Geschichte, die bei Droysens Tod unvollendet blieb, endet im Jahr 1756.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute