Globale Erforschung

João Fernandes | Portugiesischer Entdecker

João Fernandes (blühendes 15. Jahrhundert), portugiesischer Reisender nach Westafrika, dessen siebenmonatiger Aufenthalt unter den Nomaden von Río de Oro (später in der spanischen Sahara) Prinz Heinrich den Seefahrer mit Informationen versorgte, um die Portugiesen voranzubringenSklavenhandel .

Britannica Quiz
World Explorers Quiz
Wer hat Missionsreisen und Forschungen in Südafrika geschrieben ? Was hat Ernest Giles 1875 überquert? Testen Sie Ihr Wissen über die Entdecker der Welt, indem Sie an diesem Quiz teilnehmen.

1445 ging Fernandes mit einem portugiesischen Handelsschiff zum Río de Oro. Als ein maurischer Händler mit dem Schiff nach Portugal zurückkehren wollte , meldete sich Fernandes freiwillig als Geisel bei seiner Familie. Er wurde von den nomadischen Schäfern der Region begrüßt. Fernandes wurde durch die Wüste nach Süden gebracht, um einen alten Patriarchen zu besuchen. Er fand heraus, dass die Nomaden ihre Sklaven von afrikanischen Königen erhielten, die andere Stämme überfielen. Bei seiner Rückkehr nach Portugal versorgte er Prinz Henry mit detaillierten Informationen über die Westsahara und den Handel mit der Küste GuineasInfolgedessen stellten die Portugiesen die gefährliche Razzia an der afrikanischen Küste für Sklaven ein und schlossen ab 1448 profitable Sklavenhandelsabkommen mit maurischen und afrikanischen Häuptlingen. In den Jahren 1446 und 1447 besuchte Fernandes erneut den Río de Oro, um Handelsvereinbarungen zu treffen.