Globale Erforschung

Jim Bridger | Amerikanischer Grenzer

Jim Bridger , Name James Bridger (* 17. März 1804 in Richmond , Virginia, USA; * 17. Juli 1881 in der Nähe von Kansas City , Missouri ), US-amerikanischer Pelzhändler, Grenzgänger, Pfadfinder, der „Bergmann“ Exzellenz.

Mayflower.  Plymouth.  Foto der Mayflower II eine maßstabsgetreue Reproduktion der Mayflower.  Die in Devon, England, gebaute Mayflower II überquerte 1957 den Atlantik und wurde von Plimoth Plantation in Plymouth, MA, unterhalten.
Britannica Quiz
World Explorers Quiz
Wer hat Missionsreisen und Forschungen in Südafrika geschrieben ? Was hat Ernest Giles 1875 überquert? Testen Sie Ihr Wissen über die Entdecker der Welt, indem Sie an diesem Quiz teilnehmen.

Im Jahr 1812 verlegte Bridgers Vater, ein Landvermesser und ein Gastwirt, seine Familie auf eine Farm in Illinois in der Nähe von St. Louis, Missouri. Der junge Bridger nahm 1822 an seiner ersten Pelzfang-Expedition teil (die von William H. Ashley und Andrew Henry) den Missouri River ), und während der nächsten 20 Jahre ging er wiederholt zu Fuß durch ein riesiges Gebiet, dessen Grenzen die kanadische Grenze, der Missouri River, die Grenze zwischen Colorado und New Mexico sowie Idaho und Utah waren , und erkundete ständig Neuland; Es wird angenommen, dass er der erste Weiße war, der ihn besuchte (1824).Great Salt Lake und war einer der ersten, der die Geysire und Sehenswürdigkeiten derYellowstone Region.

1843 gründete er Fort Bridger im Südwesten von Wyoming als Zwischenstation für Auswanderer, die auf dem Weg nach Westen reisenOregon Trail und als Pelzhandelsposten. (Das Fort diente später der US-Armee und wurde erst 1890 aufgegeben.) Als mormonische „Siedler“ das Fort übernahmen, trat Bridger als Pfadfinder in den Regierungsdienst ein und leitete zahlreiche Expeditionen, einschließlich der Invasion von Col. durch Utah.Albert Sidney Johnston in den Jahren 1857 bis 1858 im Utah-Krieg und derBerthoud-Partei, die 1861 versuchte, einen direkten Weg von Denver nach Great Salt Lake zu finden. Sein Wissen über das Gebiet und seine indischen Bewohner (er hatte drei aufeinanderfolgende indische Frauen) war konkurrenzlos.

Er erinnert in dem Namen von Bridger Range (Montana), Bridger Peak (südlichem Wyoming), Bridger Pass (Südwyoming) und der Bridger National Forest (westliches Wyoming).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute