Das Mittelalter

Jean-Baptiste de la Curne de Sainte-Palaye | Französischer Mittelalterler und Lexikograph

Jean-Baptiste de la Curne de Sainte-Palaye (* 6. Juni 1697 in Auxerre , Frankreich; † 1. März 1781 in Paris), französischer Mittelalterler und Lexikograph, der die Veröffentlichung eines umfassenden Glossars des alten Französisch plante und begann .

La Curne, der Sohn eines Herrn aus dem Haushalt des Herzogs von Orléans, wurde 1724 wegen des Wertes seiner ersten Werke in die Académie des Inscriptions gewählt. Anschließend widmete er sich den historischen Studien. Er kehrte 1726 nach Paris zurück und präsentierte den Académie-Monographien über Livius und Dionysius von Halikarnassos , von da an beschäftigte er sich mit mittelalterlichen Studien. La Curne wurde 1754 Direktor der Académie des Inscriptions und 1758 in die Académie Française gewähltnachdem er 1756 eine Broschüre veröffentlicht hatte, in der er seinen ehrgeizigen Plan für ein Glossar des alten Französisch darlegte. Der erste Band des Werkes war 1780 für die Presse bereit, die Veröffentlichung wurde jedoch erst durch den Tod von La Curne und dann durch die Französische Revolution (1787–99) verzögert. Das ganze Werk erschien schließlich als Dictionnaire historique de l'ancien langage françois, oder als Glossar de la langue françoise depuis son origine jusqu'au siècle de Louis XIV (10 Bd., Herausgegeben von L. Favre und M. Pajot; 1875–92) , mit einem Leben von La Curne im 10. Band.