Das Mittelalter

James Theodore Bent | Britischer Archäologe

James Theodore Bent (* 30. März 1852 in Leeds , Yorkshire , England ; * 5. Mai 1897 in London), britischer Entdecker und Archäologe, der das zerstörte Simbabwe ( dzimbahwe; dh Steinhäuser oder Häuptlingsgräber) ausgrub das Land der Shona in Ost-Rhodesien (heute Simbabwe Rhodesien).

In der Ferne.  Äthiopien.  Rinder bewegen sich in Richtung Abhebad-See in Afar, Äthiopien.
Britannica Quiz
Destination Africa: Fakt oder Fiktion?
Ist der nördlichste Punkt Afrikas weiter nördlich als der südlichste Punkt Europas? Sehen Sie, ob Ihr geografisches Wissen auf dieser Reise durch Afrika nach Norden oder Süden zeigt.

Bent reiste zuerst zu den Inseln der Ägäis und 1890 in die Südtürkei, bevor er 1891 begann, die großen Überreste Simbabwes zu untersuchen, die er in The Ruined Cities of Mashonaland (1892) beschrieb. Spätere archäologische Recherchen führten ihn nach Äthiopien , in den Nilotischen Sudan und auf die südarabische Halbinsel.