Verschiedenes

Polen | Geschichte, Geographie, Fakten und Sehenswürdigkeiten

Polen , Land Zentraleuropa . Polen liegt an einer geografischen Kreuzung, die die bewaldeten Gebiete Nordwesteuropas mit den Seewegen des Atlantischen Ozeans und den fruchtbaren Ebenen der eurasischen Grenze verbindet. Polen, das jetzt von sieben Nationen begrenzt wird, hat im Laufe der Jahrhunderte zugenommen und abgenommen, was von den Kräften der regionalen Geschichte heimgesucht wurde. Im frühen Mittelalter wurden Polens kleine Fürstentümer und Townships von aufeinanderfolgenden Invasionswellen unterworfen, von Deutschen und Balten bis zu Mongolen. Mitte des 16. Jahrhunderts war das vereinte Polen der größte Staat in Europa und vielleicht die mächtigste Nation des Kontinents. Noch zweieinhalb Jahrhunderte später, während der Teilung Polens(1772–1918) verschwand es und verteilte sich auf die konkurrierenden Reiche Russlands , Preußens und Österreichs .

Selbst in Zeiten der nationalen Krise blieb die polnische Kultur jedoch stark; in der Tat blühte es sogar, wenn auch manchmal weit weg von zu Hause. Polnische revolutionäre Ideale, die von so angesehenen Patrioten wie Kazimierz Pułaski und Tadeusz Kościuszko getragen wurden , informierten diejenigen über die amerikanische Revolution . Die polnische Verfassung von 1791, die älteste in Europa, enthielt wiederum Ideale der amerikanischen und französischen Revolutionen. Die Polen ließen sich später in großer Zahl in den USA , Kanada , Argentinien und Australien nieder und trugen ihre Kultur mit sich. Zur gleichen Zeit polnische Künstler der RomantikEpochen wie der Pianist Frédéric Chopin und der Dichter Adam Mickiewicz waren im 19. Jahrhundert die führenden Köpfe auf dem europäischen Kontinent. Nach ihrem Vorbild bereichern polnische Intellektuelle , Musiker, Filmemacher und Schriftsteller weiterhin die Künste und Briefe der Welt.

Polen wurde 1918 als Nation wiederhergestellt, aber von zwei Weltkriegen heimgesucht. Im Laufe des 20. Jahrhunderts litt Polen enorm darunter. Der Zweite Weltkrieg war besonders schädlich, da die historisch starke jüdische Bevölkerung Polens im Holocaust fast vollständig vernichtet wurde . Millionen nichtjüdischer Polen starben ebenfalls, Opfer weiterer Teilung und Eroberung. Mit dem Fall des Dritten Reiches verlor Polen seine Unabhängigkeit wieder und wurde ein kommunistischer Satellitenstaat der Sowjetunion. Fast ein halbes Jahrhundert totalitärer Herrschaft folgte, wenn auch nicht ohne große Herausforderungen seitens der polnischen Arbeiter, die, unterstützt von einer dissidenten katholischen Kirche, das wirtschaftliche Versagen des sowjetischen Systems in Frage stellten.

In den späten 1970er Jahren, beginnend in den Werften von Danzig , bildeten diese Arbeiter eine landesweite Bewegung namens Solidarität (Solidarność). Trotz der Verhaftung der Führung von Solidarity veröffentlichten die Zeitungen weiter und verbreiteten ihre Werte und ihre Agenda im ganzen Land. Im Mai 1989 fiel die polnische Regierung zusammen mit kommunistischen Regimen in ganz Osteuropa und begann mit der raschen Umwandlung Polens in eine Demokratie .

Holen Sie sich ein Britannica Premium-Abonnement und erhalten Sie Zugriff auf exklusive Inhalte. Abonniere jetzt

Diese Transformation war nicht ohne Schwierigkeiten, wie der Nobelpreisträger Wisława Szymborska ein Jahrzehnt später schrieb:

Ich kam zu dem paradoxen Schluss, dass es einigen Arbeitern in der polnischen Volksrepublik viel leichter fiel. Sie mussten nicht so tun, als ob. Sie mussten nicht höflich sein, wenn sie keine Lust dazu hatten. Sie mussten ihre Erschöpfung, Langeweile und Irritation nicht unterdrücken. Sie mussten ihr mangelndes Interesse an den Problemen anderer Menschen nicht verbergen. Sie mussten nicht so tun, als würde ihr Rücken sie nicht töten, obwohl ihr Rücken sie tatsächlich tötete. Wenn sie in einem Geschäft arbeiteten, mussten sie nicht versuchen, ihre Kunden zum Kauf zu bewegen, da die Produkte immer vor den Linien verschwanden.

Um die Wende des 21. Jahrhunderts war Polen eine marktbasierte Demokratie, reich an Produkten aller Art und Mitglied der NATO (Nordatlantikvertragsorganisation) und der Europäischen Union (EU), die stärker mit Westeuropa als mit Westeuropa verbündet war Osteuropa aber wie immer genau dazwischen.

Polen ist ein Land von auffallender Schönheit und wird von großen Wäldern und Flüssen, weiten Ebenen und hohen Bergen unterbrochen. Warschau (Warszawa), die Hauptstadt des Landes, kombiniert moderne Gebäude mit historischer Architektur, von denen die meisten während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt wurden und seitdem in einer der gründlichsten Wiederaufbaumaßnahmen in der europäischen Geschichte originalgetreu restauriert wurden. Andere Städte von historischem und kulturellem Interesse sind Posen , der Sitz des ersten polnischen Bistums; Danzig, einer der aktivsten Häfen an der geschäftigen Ostsee ; und Krakau , ein historisches Zentrum für Kunst und Bildung und die Heimat von Papst Johannes Paul II, die für die Polen den Kampf ihres Landes für Unabhängigkeit und Frieden in der Neuzeit verkörperten.