Verschiedenes

Jam und Lewis

Jam und Lewis 'Aufstieg zu großen Plattenproduzenten wurde von angekurbelt Prince 's Pique. Der Keyboarder Jimmy Jam (James Harris III) und der Bassist Terry Lewis spielten in der High School zusammen in lokalen Minneapolis- Bands und machten 1981 ihren Abschluss bei Flyte Tyme, die sich zu Princes Begleitband The Time entwickelte. Als Jam und Lewis die SOS-Bands produzierten Als sie 1983 "Just Be Good to Me" trafen, verstießen sie gegen Princes Regel, dass kein Mitglied der Zeit außerhalb der Arbeit arbeitet, und er entließ sie. Anschließend gründeten sie ein alternatives Produktionskraftwerk in Minneapolis, die Flyte Tyme Studios, in denen sie Hits für Force MDs, Patti Austin und Cheryl Lynn herstellten. Sie machten auch einen Star aus Alexander O'Neal und aktualisierten die romantische Crooner-Formel, die Al Green in den 1970er Jahren so gut diente (eine sanfte, gefühlvolle Stimme, stilvolle Kleidung und sexy Bühnenbewegungen).

Aber Jam und Lewis machten danach Mitte der 1980er Jahre ihren größten Eindruck Janet Jackson kam frisch aus einer zerbrochenen Ehe zu ihnen und war besorgt um den Erfolg, den ihr Bruder Michael Jackson gefunden hatte. Jam und Lewis recycelten Tracks, die für ein ehemaliges Mitglied von Atlantic Starr, Sharon Bryant, erstellt worden waren, aber von ihrem Label abgelehnt wurden. Sie gaben Jackson einen stahlharten Sound und fünf Top Five-Singles, die sie zum Superstar katapultierten. Das Duo arbeitete weiterhin erfolgreich mit Jackson zusammen, nachdem sie die Labels von A & M zu Virgin gewechselt hatte, und sie übten ihren magischen Touch auch auf andere Acts aus, darunter die britische Human League.