Verschiedenes

Evreux | Geschichte, Geographie und Sehenswürdigkeiten

Évreux , Stadt, Hauptstadt von EuerDeterm Département, Normandie région, nördlichen Frankreich . Es liegt westnordwestlich von Paris in einem angenehmen Tal an den Zweigen des Iton, einem Nebenfluss der Eure.

Évreux war während der gallo-römischen Zeit eine blühende Stadt. Das Bistum stammt aus dem 4. Jahrhundert. Im Mittelalter wurde die Stadt im Verlauf der Kriege zwischen der Normandie und Frankreich wiederholt geplündert oder niedergebrannt. 1940 wurde es von deutschen Flugzeugen bombardiert und das Zentrum der Stadt brannte fast eine Woche lang. 1944 wurde das Gebiet um den Bahnhof durch alliierte Bombenangriffe zerstört.

Évreux ist ein Bischofssitz mit einer der größten Kathedralen Frankreichs, an dem aufgrund von Schäden während des Zweiten Weltkriegs viele Restaurierungsarbeiten durchgeführt wurden . Teile des Gebäudes aus dem 12. bis 16. Jahrhundert sind erhalten geblieben, darunter der gotische Chor und die Hauptfassade der Renaissance . Die Buntglasfenster der Kathedrale aus dem 12. bis 17. Jahrhundert sind bemerkenswert schön. Der ehemalige Bischofspalast neben der Kathedrale im gotischen Stil des späten 15. Jahrhunderts ist heute ein Museum mit einer Sammlung lokaler archäologischer Funde.

Évreux ist in erster Linie ein Verwaltungs- und Handelszentrum. Es ist auch der Ort einer vielfältigen Palette von Branchen, darunter Hersteller von Gummi, Textilien, pharmazeutischen Produkten und elektrischen Geräte. Pop. (1999) Stadt, 51, 198; (2014 est.) 49,461.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute