Verschiedenes

Eustace IV | Englisch zählen

Eustace IV , französischer Eustache (gestorben am 17. August 1153 in der Nähe von Bury St. Edmunds, Suffolk , England), Graf von Boulogne (ab 1150) und ältester Sohn von König Stephen von England und seiner Frau Matilda , Tochter und Erbin der vorherige Zählung von Boulogne (Eustace III).

Eustace IV. Hommage an die Normandie (1137) an Ludwig VII. , König von Frankreich, dessen Schwester Konstanz er später heiratete (1140), und er wurde vom König mehrmals als Gegner der Ansprüche der Grafen auf das normannische Herzogtum eingesetzt von Anjou.

Bei einem Konzil in London am 6. April 1152 veranlasste König Stephen einige englische Barone, seinem Sohn Eustace als ihrem zukünftigen König zu huldigen, aber Theobald , Erzbischof von Canterbury , weigerte sich auf Befehl von Papst Eugenius III., Ihn zu krönen. Eustace, den Zeitgenossen nur als Soldaten respektierten, wurde bei der Plünderung der Abtei von Bury St. Edmunds in Suffolk getötet. Sein Tod ermöglichte eine Beilegung des Bürgerkriegs zwischen Stephen und der Kaiserin Matilda. Stephen wurde als Sohn seines Erben Matildas Sohn Heinrich von Anjou und später Heinrich II. Von England bestimmt.