Verschiedenes

Verfassung - Europa

Europa

Frankreich , Deutschland und Italien sowie die meisten außereuropäischen Länder, die von kontinentalen Konzepten des Konstitutionalismus beeinflusst sind , weisen aufgrund des inhaltlichen und ideologischen Inhalts der meisten französischen Verfassungen keine ungebrochene verfassungsrechtliche Treue auf, die der in Großbritannien und den USA ähnelt Der beste Weg, sie zu ändern, bestand darin, sie vollständig durch ein neues, ideologisch anderes Dokument zu ersetzen. Nur die Verfassung derDie Dritte Republik (gegründet 1870) war in dieser Hinsicht außergewöhnlich, da sie aus sehr kurzen, hoch prozessualen organischen Gesetzen bestand, die Frankreich bis zur deutschen Invasion von 1940 70 Jahre lang gute Dienste leisteten.

Das hauptsächliche politische Problem, das der Verfassung der Dritten Republik zugeschrieben wurde, war die Instabilität der Kabinette. Die negativen Mehrheiten, die für „kein Vertrauen“ in ein Kabinett gestimmt haben, konnten normalerweise nicht zusammenbleiben, um ein neues Kabinett zu bestätigen. Die Verfassung derDie Vierte Republik (1946–58) erschwerte den Sturz der Regierungen durch die Nationalversammlung. Tatsächlich war das Leben eines durchschnittlichen Kabinetts in der Vierten Republik jedoch noch kürzer als in der Dritten, und die französische Regierung wurde praktisch gelähmt, als sie sich mit den von der algerischen Unabhängigkeitsbewegung aufgeworfenen Problemen befassen musste. Um eine militärische Übernahme abzuwenden, hat General deGaulle wurde 1958 bei der Formulierung einer neuen Verfassung, die in einem Referendum überwiegend akzeptiert wurde, ein weites Ermessen eingeräumt. Die Verfassung derDie fünfte Französische Republik gibt dem Präsidenten der Republik die Befugnis, das Parlament aufzulösen und eine feindliche Nationalversammlung durch das Referendum zu umgehen . Seit 1958 sind französische Kabinette in der Tat sehr stabil, und die Verfassung erwies sich während der „Revolution von 1968“ als widerstandsfähig .

Deutschland , das erst 1871 als Nationalstaat vereinigt wurde, errichtete 1919 nach seiner Niederlage im Ersten Weltkrieg seine erste demokratische Verfassung . Obwohl einige der größten deutschen Juristen und Sozialwissenschaftler der Zeit am Schreiben desWeimarer Verfassung wurde ein Misserfolg festgestellt. Die politischen Parteien wurden stark fragmentiert, ein Phänomen, das teilweise durch ein äußerst demokratisches Wahlgesetz (nicht Teil der Verfassung) erklärt wurde, das eine proportionale Vertretung vorsah . Einige der Parteien von den rechten Seite , wie Hitler ‚s Nazis und den Linken, wie die Kommunisten, wurden in der Verfassungsordnung gegenüber und mit Gewalt in ihren Bemühungen , die Republik zu stürzen. Um diesen Bedrohungen zu begegnen, nutzte der Präsident seine verfassungsmäßigen Notstandsbefugnisse, um die Bürgerrechte in den Mitgliedstaaten des föderalen Systems auszusetzen . MehrereDie Kanzler (das deutsche Äquivalent eines Premierministers) blieben im Amt, nachdem der Präsident ein Parlament aufgelöst hatte, in dem der Kanzler keine unterstützende Mehrheit hatte. Sie regierten weiterhin mit Hilfe von Notstandsbefugnissen des Präsidenten und durch Gesetzgebung auf der Grundlage von Befugnissen, die ihnen zuvor vom Parlament übertragen worden waren.

Bei der Ausarbeitung einer neuen Verfassung für die westlichen Besatzungszonen nach dem Zweiten Weltkrieg wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Verfassungsfehler zu korrigieren, denen das Scheitern der Weimarer Republik zugeschrieben wurde. Unter demDas Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland , das Parlament kann seine gesetzgeberische Funktion nicht an die Bundeskanzlerin delegieren, und die Bürgerrechte können ohne kontinuierliche parlamentarische Überwachung nicht ausgesetzt werden. Der Präsident wurde nach dem Vorbild der französischen Präsidenten der Dritten und Vierten Republik zu einem Aushängeschild, und das Parlament kann einen Kanzler und sein Kabinett nur stürzen, wenn es zuerst mit der Mehrheit seiner Mitglieder einen Nachfolger wählt. Negative Mehrheiten können die Regierung nur lähmen, wenn sie sich auf alternative Richtlinien und Personal einigen können . Die extreme Form der proportionalen Repräsentation, die vor Hitlers Machtantritt angewendet wurde, wurde durch ein gemischtes Wahlsystem ersetzt, unter dem die Hälfte der Mitglieder derDer Bundestag (das Unterhaus des Gesetzgebers) wird durch proportionale Vertretung aus den Parteilisten gewählt, während die andere Hälfte in Wahlkreisen mit nur einem Mitglied gewählt wird . Um von einer proportionalen Vertretung zu profitieren, muss eine Partei mindestens 5 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten. Infolgedessen wurde die Zahl der in den ersten zwei Jahrzehnten der Bundesrepublik stetig schrumpfenden Parteien und der extremistischen Parteien aus dem Parlament ausgeschlossen. Die Kabinette waren sehr stabil, und die Bestimmung für das „konstruktive Misstrauensvotum“ wurde erst 1982 zum ersten Mal geltend gemacht.

Lateinamerika, Afrika und Asien

Die Erfahrung der konstitutionellen Regierung in kontinentalem Europa übte großen Einfluss auf den neuen unabhängigen ehemaligen Kolonien Europas im Mittleren Osten , Asien und Afrika . In den ersten Jahren ihrer Unabhängigkeit von Spanien die meistenDie lateinamerikanischen Länder haben Verfassungen verabschiedet, die denen der Vereinigten Staaten ähnlich sind . Da ihnen jedoch der Hintergrund fehlte, der die amerikanische Verfassung hervorbrachte , einschließlich des englischen Gewohnheitsrechts , waren die meisten ihrer Bemühungen um konstitutionelle Technik erfolglos.

In Asien und Afrika sowie in der Karibik sind viele ehemalige Kolonien vonGroßbritannien wie Indien , Nigeria , Sambia und Jamaika waren bei der Durchführung einer konstitutionellen Regierung vergleichsweise erfolgreicher als frühere Kolonien der kontinentaleuropäischen Länder ( z. B. Indonesien , Kongo und Haiti ). Die Briten hinterließen normalerweise eine modifizierte und vereinfachte Version ihrer eigenen Verfassung, nachdem sie ihren früheren Untertanen, von denen einige zuvor in den komplizierten Arbeitsabläufen der britischen Verfassung geschult worden waren, Unabhängigkeit gewährt hatten. Britisches parlamentarisches Verfahrenerwies sich als ausreichend anpassungsfähig, um nach dem Abzug der Briten selbst noch einige Zeit in Gebrauch zu bleiben. Frankreich ‚s ehemalige Kolonien in Afrika, weil sie die Unabhängigkeit nach der Gründung der erreichten Fünften Republik , ihre neue Verfassungen auf General de Gaulle modellierte, zum Teil , weil diese verstärkt die Macht der Führer unter denen Unabhängigkeit erreicht worden war.