Verschiedenes

Esther Peterson | Amerikanischer Verbraucheranwalt

Esther Peterson , geb. Esther Eggertsen (* 9. Dezember 1906 in Provo, Utah , USA; † 20. Dezember 1997 in Washington, DC), amerikanische Verbraucheranwältin, die daran arbeitete, Produktinformationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Peterson erwarb einen Bachelor-Abschluss (1927) an der Brigham Young University in Provo und einen Master-Abschluss (1930) am Columbia University Teachers College in New York City . Anschließend unterrichtete sie an einer privaten Mädchenschule in Boston und begann im Sommer 1932 eine langfristige berufliche Beschäftigung mit Frauen in der Belegschaft, zunächst als Lehrerin an der Bryn Mawr Summer School für Arbeitnehmerinnen in der Industrie (1932–39). , dann als stellvertretender Bildungsdirektor und Lobbyist für die Amalgamated Clothing Workers of America (1939–44, 1945–48) und von 1958 bis 1961 als gesetzgebender Vertreter der Industrieunion in WashingtonAbteilung des AFL-CIO. Diese Positionen ermöglichten Peterson die notwendige Ausbildung für eine Vielzahl von Positionen im US-amerikanischen Frauenbüro des US-Arbeitsministeriums , wo sie von 1961 bis 1969 arbeitete. Während dieser Zeit war sie auch in Präsidentenkommissionen zum Status von Frauen und Verbrauchern tätig Interessen. Petersons Initiativen als Verbraucheranwalt umfassten die Wahrheit in Bezug auf Werbung, einheitliche Verpackung, Stückpreise und Nährwertkennzeichnung. Danach hatte Peterson verschiedene Positionen inne, darunter den Verbraucherberater der Giant Food Corporation und den Vorsitzenden des Consumer Affairs Council. Als Seniorin war sie Vorstandsmitglied der United Seniors Health Cooperative. 1981 erhielt Peterson diePräsidentenmedaille der Freiheit .