Verschiedenes

Errico Malatesta | Italienischer Revolutionär

Errico Malatesta , Errico buchstabierte auch Enrico (* 14. Dezember 1853 in Santa Maria Capua Vetere , Königreich Neapel [Italien]; † 22. Juli 1932 in Rom), italienischer Anarchist und Agitator, ein führender Verfechter der „Propaganda der Tat “, drängte die Doktrin weitgehend von italienischen Anarchisten, dass revolutionäre Ideen am besten durch bewaffneten Aufstand verbreitet werden könnten.

Malatesta wurde bereits als Teenager politisch aktiv und trat 1871 der Ersten Internationale bei. Als dynamischer Redner und Propagandist wurde er bald führend in der anarchistischen Bewegung und half bei der Organisation anarchistischer revolutionärer Gruppen in Rumänien , Italien , Spanien und anderswo in Europa. in Ägypten sowie in Nord- und Südamerika, einschließlich Argentinien . Während seiner langen Karriere insgesamt 12 Jahre inhaftiert, wurde er dreimal zum Tode verurteilt und verbrachte rund 35 Jahre im Exil. Obwohl oft mit dem russischen Anarchisten Peter Kropotkin verbundenMalatesta legte mehr Wert auf die Organisation von Revolutionären und Arbeitern als Mittel zur Erreichung anarchistischer politischer Ziele. Dementsprechend half er bei der Organisation von Arbeiterkongressen in Frankreich , Belgien und der Schweiz, auf denen er zu einem bewaffneten Aufstand drängte, und wurde anschließend aus jedem dieser Länder verbannt.

1899 besuchte er die Vereinigten Staaten und hielt Vorträge und redigierte eine anarchistische Zeitschrift. Nach 1900 lebte er viele Jahre mehr oder weniger ruhig in London und nahm sich Zeit, um sich 1913/14 für die Revolution in Italien einzusetzen. Nach einer Amnestie im Jahr 1919 kehrte er endgültig nach Italien zurück und übte politische Aktivitäten aus, bis die Faschisten 1922 an die Macht kamen.