Verschiedenes

Elizabeth Pinckney | British-American plantation manager

Elizabeth Pinckney, née Lucas, byname Eliza Pinckney, (born c. Dec. 28, 1722, Antigua—died May 26, 1793, Philadelphia, Pa., U.S.), British-American plantation manager known for the first successful cultivation of indigo in the United States, an accomplishment that subsequently helped to sustain the Carolina economy for 30 years.

Als ihr Vater George Lucas 1739 in Antigua in Westindien zum Militärdienst berufen wurde , blieb Eliza Lucas, um seine drei Plantagen in South Carolina zu verwalten . Nach drei Jahren des Experimentierens mit Ingwer , Baumwolle , Indigo und Luzerne gelang es ihr, die erste Indigo-Ernte zu vermarkten. Das Parlament subventionierte dann die Anlage und bis 1754 exportierte South Carolina jährlich mehr als 454.000 kg der Ernte.

1744 heiratete sie Charles Pinckney , Carolinas ersten einheimischen Anwalt, und auf seiner Plantage in Charleston belebte sie den Anbau von Seidenraupen und die Herstellung von Seide . Als ihr Mann 1758 starb, wurde Eliza erneut Plantagenmanagerin und leitete die umfangreichen Grundstücke ihrer Familie. Ihre Söhne Charles Cotesworth Pinckney und Thomas Pinckney wurden Diplomaten für die jungen Vereinigten Staaten. Beide waren Vizepräsidentschaftskandidaten der Föderalistischen Partei (Thomas 1796, Charles 1800), und Charles war 1804 auch Präsidentschaftskandidat der Partei.