Verschiedenes

Elisha ben Abuyah | Jüdischer Gelehrter

Elisha ben Abuyah , mit Namen Aḥer (blühte 100 n. Chr. ), Jüdischer Gelehrter, der seinen Glauben aufgab und in späteren Zeitaltern als Prototyp des Ketzers angesehen wurde, dessen intellektueller Stolz ihn zur Untreue gegenüber jüdischen Gesetzen und Sitten führt . In demTalmud , Elisa wird nicht namentlich erwähnt, sondern gewöhnlich als Aḥer („der Andere“ oder „ein anderer“) bezeichnet. Sein Verzicht auf das Judentum wurde als doppelt abscheulich angesehen, da er ein Tanna (Gelehrter) war, einer aus einer Gruppe von etwa 200 Meistern des mündlichen Rechts , die im 1. und 2. Jahrhundert n . Chr . In Palästina blühten .

Elisha, der Sohn eines reichen Juden, wurde von Kindheit an zum Gelehrten ausgebildet. Obwohl er ein Tanna wurde, verlor er das Vertrauen in die rabbinische Autorität und verstieß gegen das jüdische Gesetz, indem er am heiligsten jüdischen Feiertag, Jom Kippur (dem Versöhnungstag), offen durch die Straßen ritt . Im Ernst, der Talmud berichtet, dass Elisa während einer Zeit der Verfolgung durch den römischen Kaiser Hadrian ( 76–138 n . Chr .) Juden verraten hat .

Verschiedene Versionen des Talmud enthalten kryptische Hinweise auf Elishas ketzerische Handlungen und den Grund für seinen Verzicht auf das Judentum. Einer Tradition zufolge interessierte er sich so sehr für die griechische Kultur und Philosophie, dass er sein Erbe aufgab; Ein anderer erzählt von einem Vorfall, der Elishas Glauben an zwei Götter impliziert. Spätere Gelehrte, die diese Passagen studierten, boten unterschiedliche und manchmal widersprüchliche Interpretationen an. Einige kamen zu dem Schluss, dass Elisa ein Anhänger von Philo von Alexandria war , einem Philosophen, dessen theologische Ansichten von zeitgenössischen Juden als ketzerisch angesehen wurden. Andere sahen Elisa unterschiedlich als Konvertit zum Christentum , als Mitglied einer gnostischen Sekte oder als Sadduzäer . Was auch immer der Grund für seinen Abfall vom Glauben warElishas Geschichte wurde Gegenstand späterer literarischer Werke, darunter das hebräische Drama Ben Abuyah .