Verschiedenes

Elisabeth Moss | Biografie, Fernsehsendungen, Filme und Fakten

Elisabeth Moss , in vollem Umfang Elisabeth Singleton Moss (* 24. Juli 1982 in Los Angeles, Kalifornien, USA), US-amerikanische Schauspielerin und Produzentin, die vor allem für ihre Hauptrollen in mehreren erstklassigen Fernsehserien bekannt war, für die sie das Sobriquet erhielt "Die Königin des Spitzenfernsehens."

Moss wuchs in Los Angeles in einem musikalischen Zuhause auf. Ihr britischer Vater war Jazzmusiker und Manager, und ihre amerikanische Mutter spielte Blues- Mundharmonika. Moss wurde zu Hause unterrichtet und begann als Kind im Fernsehen zu spielen, zuerst in Bar Girls , einem Piloten für eine Serie, die nicht aufgenommen wurde, und in der Miniserie Lucky Chances , beide 1990. Sie studierte auch Ballett und reiste nach New York City in ihren frühen Teenagerjahren, um sich an der School of American Ballet einzuschreiben, aber sie beschloss später, sich auf die Schauspielerei zu konzentrieren.

1991 gab Moss ihr Filmdebüt und trat in der Hulk Hogan Fahrzeug Suburban Commando . Drei Jahre später wurde sie in ihrem ersten großen Film besetzt,Imaginary Crimes spielt die jüngere Tochter eines Betrügers ( Harvey Keitel ). Moss erschien weiterhin im Fernsehen. Sie spielte Baby Louise in dem Fernsehfilm Gypsy (1993), einer Biographie der burlesken Tänzerin Gypsy Rose Lee , und spielte eine wiederkehrende Rolle (1992–95)Lattenzäune . Sie spielte auch in dem Fernsehfilm Escape to Witch Mountain (1995). Obwohl sie in kleinen Filmen hauptsächlich in kleinen Teilen besetzt war, spielte sie eine Nebenrolle inGirl, Interrupted (1999), das auch vorgestellt wurdeWinona Ryder und Angelina Jolie . Moss wurde zum ersten Mal bekannt, weil er Zoey Bartlet, die Tochter des Präsidenten, in der gefeierten Serie spielteDer Westflügel (1999–2006).

Fast unmittelbar nach dem Ende des Westflügels wurde Moss als ehrgeizige Sekretärin Peggy Olson in der legendären Serie der 1960er-Jahre besetztMad Men (2007–15). Ihre zurückhaltende und nachvollziehbare Darstellung einer Figur, die sich zu einer versierten Werbetexterin entwickelt, brachte ihr sechs Emmy Award- Nominierungen (2009–13, 2015) ein und machte sie zu einem Star. Während dieser Zeit trat sie weiterhin in Filmen auf - insbesondere in Galatea Dunkel / Helen HinkleUnterwegs (2012). Außerdem war sie als Detektivin in Jane Campions Krimiserie zu sehenTop of the Lake , das 2013 und 2017 ausgestrahlt wurde.

Holen Sie sich ein Britannica Premium-Abonnement und erhalten Sie Zugriff auf exklusive Inhalte. Abonniere jetzt

Nach dem Abschluss von Mad Men spielte Moss mit Liev Schreiber inChuck (2016), eine Biographie des Boxers Chuck Wepner; übernahm die Rolle von Mascha inDie Möwe (2018), eine Filmversion von Anton Tschechow ‚s play ; spielte in dem Science-Fiction-HorrorfilmDer unsichtbare Mann (2020); und porträtierte Schriftstellerin Shirley Jackson in Shirley (2020). Sie spielte auch in einer anderen wegweisenden TV-Serie,The Handmaid's Tale (2017–19), inspiriert von Margaret Atwoods dystopischem Roman . Moss lobte ihre subtile und komplexe Darstellung von Offred und erhielt 2017 Emmy Awards für ihr Schauspiel und ihre Koproduktion der Serie (die als bestes Drama ausgezeichnet wurde).

Neben ihrer reichlichen Bildschirmarbeit, machte Moss ihr Broadway - Debüt in 2008 Wiederbelebung von David Mamet ‚sSpeed-the-Plough und wurde für einen Tony Award für die Hauptrolle in einer Wiederbelebung von 2015 nominiertDie Heidi-Chroniken . Sie erschien auch auf der Bühne im Londoner West End in einer 2011 Produktion von Lillian Hellman ‚sDie Kinderstunde .