Verschiedenes

Elimelech von Lizhensk | Jüdischer Lehrer und Autor

Elimelech von Lizhensk (geb. 1717 - gestorben 1787, Lizhensk, Galizien), jüdischer Lehrer und Autor, einer der Gründer vonAsidismus (eine jüdische pietistische Bewegung) in Galizien .

Elimelech war ein Schüler vonṬov Baer , einer der frühen Ḥasidischen Führer, ließ sich nach Bärs Tod in Lizhensk nieder, das später zu einem wichtigen Ḥasidischen Zentrum wurde. Elimelech betonte die Bedeutung des Führers(Zaddik, was „Gerechter“ bedeutet), der, wie er glaubte, Vermittler zwischen Gott und dem Volk ist und Autorität nicht nur im geistigen Bereich, sondern in allen Bereichen des Lebens besitzt. Obwohl der Zaddik zu einer höheren Welt gehört, steigt er auf die Ebene der Gemeinschaft hinab, um sie zu erlösen, und seine Fähigkeit zur Sünde ist ein notwendiger Teil seiner Mission, das Böse in das Gute umzuwandeln. Elimelechs Ideen sind in seiner Abhandlung Noʾam Elimelekh dargelegt , die nach seinem Tod von seinem Sohn Eleazar veröffentlicht wurde.