Theater

Guignol | Französische Marionette

Guignol , bekannteste Marionettenfigur in Frankreich , wo sein Name zum Synonym für Puppentheater wurde. Die Handpuppe wurde vom Puppenspieler erstelltLaurent Mourguet aus Lyon im frühen 19. Jahrhundert und wurde angeblich nach einem echten Canut oder Lyonnais Seidenarbeiter benannt. Guignol wurde mit regionalem Dialekt und Manierismus und im traditionellen Gewand des Bauern aufgeführt. Kurznasig, rundäugig und immer wieder überrascht, ließ er sich leicht täuschen, aber schnell, um sich aus Schwierigkeiten zu befreien und seinen Freunden und Trinkgefährten zu helfen. Obwohl Guignol manchmal einer Lyonnais-Version der Punch-and-Judy-Show nahekommt, trat er normalerweise in seinen eigenen Stücken mit seiner Frau Madelon und seinem Begleiter Gnafron auf.

Guignol Puppenspiele, die heute hauptsächlich für Kinder stattfinden, erfordern eine energische Teilnahme. Das Publikum reagiert aktiv auf Fragen der Puppen. Guignol ist nach wie vor eine beliebte Persönlichkeit in Frankreich, wo in den Straßen von Paris ein permanentes Guignol-Theater zu sehen ist.