Tanzen

Jitterbug | tanzen

Jitterbug , ein üppiger Gesellschaftstanz, der in den 1930er und 40er Jahren populär war und aus den USA stammt und während des Zweiten Weltkriegs von den US-Streitkräften international verbreitet wurde . Die ursprünglichen akrobatischen Schaukeln und Aufzüge mit Freilauf wurden für konservativere Ballsaalversionen modifiziert . Paare machten die meisten Versionen, während sie eine oder beide Hände hielten. Die Schrittmuster waren sehr unterschiedlich und umfassten Tänze wie den Lindy Hop ( um 1927, benannt nach Charles Lindberghs Transatlantikflug), bei dem Tänzer normalerweise zwei langsame „Grab“ -Schritte (Fußballen, dann die Ferse) und zwei schnelle Schritte ( einen Fuß zurück, einen an Ort und Stelle) und dieJive, bei dem Tänzer einen Schritt zu jeder Seite machten und dann zwei „Shuffles“ ausführten (Seitenschritt, fast den anderen Fuß schließen, Seitenschritt). Jitterbug-Musik - auch Jive oder Jump genannt - ist im 4 / 4- Takt mit synkopiertem Rhythmus.