Tanzen

Jeté | Ballettbewegung

Jeté (französischer Jeté: „geworfen“), Ballettsprung, bei dem das Gewicht des Tänzers von einem Fuß auf den anderen übertragen wird. Der Tänzer „wirft“ ein Bein nach vorne, zur Seite oder nach hinten und hält das andere Bein bei der Landung in einer beliebigen Position. Zu den häufig vorkommenden Formen dieses Schritts gehören dieJeté Battu, bei dem die Beine vor dem Abstieg in der Luft gekreuzt werden; dasGrand Jeté , ein breiter, hoher Sprung mit einem nach vorne und dem anderen nach hinten gestreckten Bein wie ein „Spalt“ in der Luft; und dasjeté en Tournant oder Tourjeté („Flung Turn“), bei dem der Tänzer eine halbe Umdrehung in der Luft vom vorderen Bein weg ausführt, bevor er darauf landet.