Tanzen

Janet Collins | Amerikanischer Tänzer

Janet Collins (* 7. März 1917 in New Orleans , Louisiana , USA ; * 28. Mai 2003 in Fort Worth , Texas), US-amerikanische Balletttänzerin und Choreografin, wurde für die Schönheit ihres Tanzes auf der Broadway- Bühne gefeiert .

Collins wuchs in Los Angeles auf, wo sie das Los Angeles City College und die Los Angeles Art Center School (heute Art Center College of Design [Pasadena]) besuchte. Sie studierte klassisches Ballett sowie modernen und ethnischen Tanz und ihre Karriere spiegelte ihre Vielseitigkeit wider. Mit 15 Jahren sprach sie für das Ballett Russe de Monte Carlo vor , lehnte jedoch ein Angebot ab, als ihr mitgeteilt wurde, dass sie die Tatsache verschleiern müsse, dass sie schwarz sei. Sie trat 1940 zum ersten Mal als Theatertänzerin auf und hatte 1949 ihr erstes Solo-Konzert in New York City . Collins trat im Cole Porter- Musical Out of This World auf(1950–51) erhielt den Donaldson Award als bester Broadway-Tänzer. 1952, ein Jahr nach ihrem Eintritt in das Corps de Ballet, wurde sie die erste afroamerikanische Primaballerina mit derMetropolitan Opera und getanzte Hauptrollen in Opern wie Aida und Carmen . Ihre Choreografie umfasste Einzel- und Gruppenauftritte. Sie trat auch in frühen Fernseh-Varietés auf und tourte mit Solo-Tanzabenden. Collins unterrichtete modernen Tanz an der School of American Ballet in New York City und am Manhattanville College in Purchase, New York.