Tanzen

Jacques d'Amboise | Biografie & Fakten

Jacques d'Amboise , ursprünglicher Name Joseph Jacques Ahearn (* 28. Juli 1934 in Dedham , Massachusetts , USA), US-amerikanischer Tänzer und Choreograf derNew York City Ballet (1949–84), bewundert für seine energisch-virilen Interpretationen sowohl des Charakters als auch der klassischen Rollen.

Er wurde hauptsächlich von George Balanchines School of American Ballet ausgebildet und gab sein professionelles Debüt im Alter von 12 Jahren bei der Ballet Society. Mit 15 Jahren trat er dem New York City Ballet bei. Nach seiner akrobatischen Leistung im Jahr 1953 als Mac, der Tankwart und alle-amerikanischen Helden von Lew Christensen ‚s Tankstelle , d'wurde Amboise Solisten gefördert. Er schuf wichtige Rollen in Western Symphony (1954), Stars and Stripes (1958), Meditation (1964) und Who Cares? (1970) etablierte sich als technisch versierter Charaktertänzer. Sein Repertoire umfasste schließlich Rollen, die von den Prinzen von Swan Lake reichtenund The Nutcracker zur Titelrolle in Apollo und zur Schaffung (1958) einer Hauptrolle in der abstrakten Gounod Symphony .

D'Amboise war auch in den Filmen zu sehen Sieben Bräute für sieben Brüder (1954),Die besten Dinge im Leben sind kostenlos (1956),Karussell (1956) undOff Beat (1986) und trat am Broadway in der Musikkomödie Shinbone Alley (1957) auf. Als Choreograf gehörten zu seinen Werken The Chase (1963), Quatuor (1964) und Irish Fantasy (1964).

D'Amboise unterrichtete an der School of American Ballet, war Professor und Dekan der School of Dance an der State University of New York und wurde dann Direktor der gemeinnützigen OrganisationNational Dance Institute (NDI), das er 1976 gründete, um den Tanzunterricht in einen immer größeren Kreis öffentlicher Schulen zu bringen. Die in New York City ansässige NDI engagierte sich später bei einer Reihe von assoziierten Organisationen im ganzen Land. D'Amboises Arbeit mit dem Institut stand im Mittelpunkt von He Makes Me Feel Like Dancin ' (1983), das mit dem Oscar als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

D'Amboise erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter eine Kennedy Center Honor (1995) und eine National Medal of Arts (1998).